Aktuelle Informationen (Archiv)

< Zurück

27. Juli 2023

GeoKoffer-Übergabe an Hillerschule in Steinheim am Albuch

Am Freitag, 21. Juli 2023 wurde die Hillerschule in Steinheim am Albuch offiziell in das Netzwerk der Geopark Schulen aufgenommen. Zu diesem Anlass hat der ISTE einen GeoKoffer übergeben.  » mehr


23. Juni 2023

ISTE-Fachgruppen stellen Teams neu auf - Neuwahlen bei den Fachgruppen

Eine kritische Bestandaufnahme der aktuellen Situation der Rohstoffbranche, vor allem aber Neuwahlen, standen im Mittelpunkt der Zusammenkunft der ISTE-Fachgruppen „Sand und Kies“ und „Naturstein“ im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg in Konstanz. » mehr


23. Juni 2023

Jahreshauptversammlung des ISTE in Konstanz - Wechsel in der Präsidentschaft

Für die allermeisten Teilnehmer dieser Jahreshauptversammlung dürfte der Tagungsort eine Rückkehr in fast familiäre Umgebung gewesen sein. Im großen Saal des Konstanzer Inselhotels hat bereits so manche den Verband prägende Veranstaltung stattgefunden. Der scheidende Präsident Röhm erinnerte denn auch an den denkwürdigen Besuch des im Jahre 2011 gerade frisch gewählten grünen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann beim ISTE. » mehr


22. Juni 2023

ISTE wählt Oliver Mohr zu seinem neuen Präsidenten

Der ISTE hat einen neuen Präsidenten. Auf ihrer Jahreshauptversammlung in Konstanz wählten die Mitglieder Oliver Mohr (51) einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden. Der Diplom-Volkswirt folgt in dieser ehrenamtlichen Funktion Peter Röhm (70), der nach neun Jahren oder drei Wahlperioden nicht mehr antrat und sein Amt in jüngere Hände legte. » mehr


15. Juni 2023

Tarifrunde 2023 mit Abschluss und Einigung über den neuen Entgeltrahmentarifvertrag

In der dritten Runde war man sich am gestrigen Donnerstag über die Erhöhung von Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen für die Beschäftigten der Steine- und Erdenindustrie in Baden-Württemberg einig.
Auch über den Abschluss eines neuen Entgeltrahmenvertrages hatte man sich verständigt.

  » mehr


13. Juni 2023

ISTE verabschiedet Dr. Erwin Kern als Vorsitzenden der Fachgruppe Transportbeton

Nach 20 Jahren im Amt des Vorsitzenden der ISTE-Fachgruppe Transportbeton hat der ISTE Dr. Erwin Kern verabschiedet. Er übergab das Amt in Heidelberg an seinen Nachfolger Christoph Ramsperger. ISTE-Präsident Peter Röhm würdigte den Unternehmer als „leidenschaftlichen Betoner“ » mehr


5. Mai 2023

ISTE fordert zwölf schwimmende PV-Anlagen pro Jahr auf Baggerseen

Anlässlich der Einweihung der zweiten schwimmenden Photovoltaik-Anlage in Baden-Württemberg bei dem ISTE-Mitgliedsunternehmen Kies- und Schotterwerke Müller in Ostrach (Landkreis Sigmaringen) fordert Thomas Beißwenger, Hauptgeschäftsführer des ISTE, von der Landesregierung und der Verwaltung mehr Anstrengungen für den Klimaschutz. 

  » mehr


4. Mai 2023

Erfolgreicher Azubi-Tag des ISTE mit 100 Azubis und Ausbilder:innen:

Steinböcke gab es Anfang Mai 2023 in Stuttgart nicht nur in der Wilhelma zu bestaunen. Sie waren unterwegs durch die Baustelle von Stuttgart21, dem Schlosspark und dem Naturkundemuseum – wohl nicht lebensecht, aber dafür abgedruckt auf den Rucksäcken von 80 jungen Menschen, die „Bock auf Steine” haben und eine Ausbildung in der Steine- und Erdenindustrie absolvieren. » mehr


24. April 2023

Naturstein in den Fokus rücken

»Zukunft Naturstein - natürlich, nachhaltig in Süddeutschland« lautete der Titel einer länderübergreifenden Tagung der Industrieverbände Steine und Erden in Kooperation mit dem Deutschen Naturwerkstein-Verband und den GaLaBau-Verbänden Bayern und Baden-Württemberg. Nicole Razavi MdL und Staatsminister Christian Bernreiter, sprachen sich am 24. April in Ulm für den verstärkten Einsatz regionaler Steine aus. Eine Tour durchs Ulmer Münster und die Vorträge namhafter Referenten kamen bei den Teilnehmer: innen sehr gut an. » mehr

Im Kalender speichern

21. April 2023

Kultusministerin übergibt GeoKoffer: Schüler:innen erlernen die Wissenschaft der Erde

Vor spektakulärer Kulisse im Steinbruch des Schotterwerks nahmen die Schüler:innen und Lehrer:innen des Helfenstein-Gymnasiums, Michelberg-Gymnasiums (Geislingen) sowie Hohenstaufen Gymnasiums (Göppingen) den GeoKoffer in Empfang. » mehr


29. März 2023

Kieswirtschaft ermöglicht Eiszeitforschung: KiWi – Kieswirtschaft am Oberrhein und ISTE präsentieren sich auf der BUGA

Zwischen dem 14. April und 11. Oktober 2023 findet die BUGA in Mannheim statt. Mitt dabei: KiWi und ISTE. Auf 500 Quadratmeter beleuchten sie in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim die Verbindung zwischen Kieswirtschaft und Eiszeitforschung. Viel gibt es dort zu entdecken. » mehr


22. März 2023

Rohstofftag Baden-Württemberg 2023: Dialogforum rund um Rohstoffsicherung und Klimaschutz

Zum ersten Mal seit 16 Jahren fand Ende März 2023 in Baden-Württemberg wieder ein Rohstofftag statt. Verbände der baden-württembergischen Rohstoff- und Bauwirtschaft sowie des Naturschutzes, als auch Vertreter aus Wissenschaft und der Regionalverbände trafen sich auf Einladung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Stuttgart, um Sicherung, Versorgung und Nutzung heimischer mineralischer Rohstoffe zu diskutieren. » mehr


22. März 2023

Rohstofftag 2023 des UM: "Ohne heimische Rohstoffe geht es nicht"

Auf dem heutigen Rohstofftag Baden-Württemberg  werden die Herausforderungen der heimischen Rohstoffgewinnung unter dem Blickwinkel der damit befassten Akteure aufgezeigt und diskutiert » mehr


20. März 2023

Pionierarbeit am Kieswerk: PV-Anlage auf Förderband

Es ist sicher eine der längsten Photovoltaik-Anlagen in Baden-Württemberg: Die neu eröffnete PV-Anlage auf einem Förderband der Firma Uhl am Standort Neuried-Altenheim. Sie sorgt dafür, dass sich das Förderband selbst mit Strom versorgen kann. » mehr


20. Februar 2023

Geballtes Baustoffwissen an einem Tag: 12. Baustoff-Technik-Tag

Baustoffe werden laufend angepasst: Neue Technologien und Anforderungen machen sie nachhaltiger, beständiger oder ergiebiger. Dieses Baustoffwissen weiterzugeben, ist das Ziel des Baustoff-Technik-Tags des Industrieverbands Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE). » mehr


8. Februar 2023

CDU/ödp Regionalfraktion besucht Recycling-Marktführer

Die Regionalfraktion CDU/ödp hat sich am vergangenen Donnerstag, 26. Januar 2023, ein Bild über das Baustoffrecycling in der Region Stuttgart gemacht und hierzu die beiden Betriebe Fischer in Weilheim und Heinrich Feeß in Kirchheim besucht. » mehr


7. Februar 2023

Die 69. Winterarbeitstagung: Wie lösen wir die Herausforderungen der Industrie?

Der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. und der Bayerische Industrieverband Steine und Erden e.V. veranstalten jährlich eine Winterarbeitstagung- und das bereits zum 69. Mal. In diesem Jahr ging es um die Herausforderungen der Industrie. » mehr


3. Februar 2023

Geologie zum Anfassen: GeoKoffer für das Gymnasium Hohenbaden

Christiane Ritter, Geschäftsführerin der Firma EKS Eugen Kühl und Söhne GmbH & Co. KG, übergab den GeoKoffer an das Gymnasium Hohenbaden. » mehr


22. Dezember 2022

„Sitzmöbel“ fürs grüne Klassenzimmer

Erst im Sommer konnten sich die Schülerinnen und Schüler des dortigen Immanuel-Kant-Gymnasiums über den sensationellen Zuschuss von 15.000 Euro für die Anlage ihres neuen Pausen- und Lernbereichs freuen.  » mehr


7. Dezember 2022

25. Steine- und Erdenseminar: Energie bestimmt das Thema

Ende November fand das 25. Steine- und Erdenseminar des Industrieverbands Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) statt. Deutlich herausgestochen sind vor allem die Themen Rohstoffsicherung und Energie. So wurden bei diesem Seminar sowohl das Zwei-Prozent-Flächenziel, das das Land zum Ausbau von erneuerbaren Energien erreichen möchte, als auch die derzeit hohen Energiekosten für die Industrie diskutiert. » mehr


1. Dezember 2022

„Steine sind in Zahnpasta?“: GeoKoffer liefert Schüler:innen spannende Fakten zu heimischen Rohstoffen

Dass mineralische Rohstoffe, wie Sand, Kies, Schotter in Häuser und Straßen verbaut sind, wissen viele. Doch dass sie auch in Zahnpasta, Glas oder Papier stecken, überrascht viele. Ein Grund, weshalb das SWK Schotterwerk Kirchen zwei Schulen jeweils einen GeoKoffer gesponsert hat. Der Fraktionsvorsitzende der CDU, Manuel Hagel MdL, übergab sie im Schotterwerk in Ehingen-Kirchen. » mehr


22. November 2022

Geologie hautnah erleben: GeoKoffer für das Hohenstaufen-Gymnasium Eberbach

Das Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach hat einen GeoKoffer des Industrieverbands Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) erhalten, der mit Kosten von etwa 700 Euro von der Firma Heidelberg Materials gesponsert wurde.  » mehr


21. November 2022

Aktualisierte Hinweise zur Corona-Pandemie

Mit Fortschreiten der Corona-Pandemie stellen sich neue Fragen, aber es gibt auch neue Antworten. Auf unserer Homepage haben wir besonders für Personal- und Geschäftsleitungen wieder einige neue Informationen bereitgestellt. Alle bisher eingestellten Informationen und Muster finden Sie weiterhin, aber nach Sachgebieten sortiert, um besser den Überblick zu behalten. Die Informationen werden wir weiterhin laufend anpassen. » mehr


20. Oktober 2022

Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2022 verliehen

Die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) gibt die Gewinner des Deutschen Rohstoffeffizienz Preises 2022 bekannt. Ein ISTE Mitgliedsunternehmen ist eines der vier Preisträger der Wettbewerbskategorie Unternehmen.

» mehr


19. Oktober 2022

25. Baustoff-Recycling-Tag: Branchentreff mit Rekordbeteiligung kurz vor Inkrafttreten der Mantelverordnung

Nicht nur, dass der Branchentreff zum 25. Mal stattfand , die Konferenz lockte diesmal über 330 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Filderstädter FILharmonie – und das aus einem weiteren Grund: In wenigen Monaten wird die Mantelverordnung in Kraft treten. Darauf bereiten sich die Unternehmen und Untersuchungsstellen, aber auch die zuständigen Verwaltungen jetzt intensiv vor. Es gilt, gemeinsam die zu erwartenden Neuerungen zu begreifen und anzuwenden, um mögliche Klippen zu umschiffen. » mehr


19. Oktober 2022

Steine- und Erdenindustrie trifft sich zum 25. Baustoff-Recycling-Tag

Seit einem Vierteljahrhundert veranstaltet der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) seinen Baustoff-Recycling-Tag. An diesem Tag beschäftigt sich die Branche zum Beispiel mit den Fragen, was mit den Baumaterialien passiert, wenn Häuser, Straßen oder Brücken abgerissen werden oder mit der Erde, wenn sie beispielsweise für Baumaßnahmen ausgehoben wird. » mehr


13. Oktober 2022

Zeitenwende für Gesellschaft und Wirtschaft: Rohstoffindustrie diskutiert Herausforderungen

Klimawandel, Energiekrise, Rezession: Deutschland ist in einer Zeitenwende. Mit diesem Thema hat sich der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) auf seiner alljährlichen Winterarbeitstagung in Telfs beschäftigt. Auf der Tagung, die pandemiebedingt von Januar auf September verschoben wurde, kommen jedes Jahr Vertreter:innen der Rohstoffindustrie aus Baden-Württemberg und Bayern zusammen. Ziel ist, sich zu vernetzen und sich im Rahmen von Vorträgen zu aktuellen Themen und Herausforderungen auszutauschen. » mehr


19. September 2022

Unzureichende staatliche Hilfen: Gemeinsames Positionspapier von Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V. und ISTE

Die Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V. und der ISTE fordern in ihrem gemeinsamen Positionspapier mehr Unterstüzung für die Industrie und bemängeln die unzureichenden staatlichen Hilfen. » mehr


31. August 2022

Erste Betonfahrmischer mit elektrisch betriebener Mischtrommel in Baden-Württemberg: Verkehrsminister zu Besuch bei Karl Strohmaier GmbH

Die Firma Karl Strohmaier GmbH in Neuenburg-Grißheim übernimmt in ihrem Zweigwerk in Maulburg bei Lörrach die ersten beiden Betonfahrmischer mit elektrisch betriebener Mischtrommel in Baden-Württemberg. Zur Übergabe der Fahrzeuge hat Verkehrsminister Hermann die Firma heute besucht. » mehr


25. August 2022

In Kreisläufen denken: Andreas Schwarz MdL besichtigt Unternehmen der Baustoffbranche und Kreislaufwirtschaft

Wie sich Unternehmen der Baustoffindustrie und Kreislaufwirtschaft für die regionale Ressourcenschonung einsetzen, konnte der Grünen-Fraktionsvorsitzende Andreas Schwarz MdL heute mit Vertreter:innen der Firmen FISCHER Weilheim GmbH & Co. KG und SCHWENK Beton Dresden GmbH & Co. KG sowie des Industrieverbands Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) im Rahmen seiner Wahlkreis-Sommertour selbst erleben. Im Anschluss an die Besichtigung der neuen Bodenbehandlungsanlage von FISCHER Weilheim, führte die Tour zum Stuttgart21-Bauprojekt „Filstalbrücke“, an dem beide Firmen beteiligt sind. » mehr


1. Juli 2022

Geologie zum Anfassen und Sehen: GeoKoffer für die Reischachschule Immendingen

Sehen, anfassen, inspizieren: Kinder und Jugendliche lernen mit ihren Händen und Augen – was im Geologie-Unterricht manchmal gar nicht so einfach ist. Außer ihre Schule hat den GeoKoffer des Industrieverbands Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) in ihrem Bestand.Diesen hat heute (1. Juli) der Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Tuttlingen-Donaueschingen, Nikolai Reith MdL (FDP), gemeinsam mit Oliver Mohr, dem Geschäftsführer der Firma Geisinger Kalkstein Schotterwerk GmbH & Co .KG aus Donaueschingen sowie Hauptgeschäftsführer des ISTE, Thomas Beißwenger, übergeben. Den GeoKoffer im Wert von etwa 700 Euro hat dabei das Schotterwerk gesponsert.  » mehr


24. Juni 2022

Jahreshauptversammlung des ISTE: Baubranche befürchtet schwere Zeiten

„Stehen wir vor dem perfekten Sturm oder erleben wir nur ein vorübergehendes Gewitter?“ Hauptgeschäftsführer Thomas Beißwenger brachte die Sorgen der Branche auf den Punkt bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg in Stuttgart. Inflation, Baupreisexplosion, Zinserhöhungen, Fachkräftemangel und Lieferengpässe seien Faktoren, welche für Unternehmen zu finanziellen Schwierigkeiten führen könnten. » mehr


23. Juni 2022

Bei Photovoltaik auf Baggerseen fordert ISTE Flexibilität statt Regulierung

„Das Bundeswirtschaftsministerium ist gerade dabei, eine große Chance für die Energiewende zu verspielen.“ Mit dieser knappen Feststellung kommentiert der Hauptgeschäftsführer des Industrieverbades Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE), Thomas Beißwenger, im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Verbands die bevorstehende Beschlussfassung zu „floating PV“, also zu schwimmenden Photovoltaikanlagen auf künstlichen Gewässern. » mehr


28. April 2022

Neue Studie „Die Nachfrage nach Primär- und Sekundärrohstoffen der SteineErden-Industrie bis 2040 in Deutschland“

Der Bundesverband Mineralische Rohstoffe e.V, Berlin, informiert über die neue DIW/SST-Studie zur langfristigen Nachfrage nach primären und sekundären Steine-Erden-Rohstoffen in Deutschland. » mehr


21. März 2022

„Aggregate gegen Aggressor“: Start des Hilfskonvois in die Ukraine

Mit der Spendenaktion „Aggregate gegen Aggressor" wurden Gelder für Notstromaggregate für die Ukraine gesammelt. Mit den Spendengeldern und weiteren Sachspenden konnten insgesamt 23 Aggregate im Wert von etwa 200.000 Euro von Ostfildern in die Ukraine starten. » mehr


4. März 2022

Hilfe für Ukraine: Aggregate gegen Aggressor

Zusammen mit Moderator und Regisseur Søren Eiko Mielke, Mitgliedsfirmen und der Stadt Ostfildern hat der ISTE die Hilfsaktion „Aggregate gegen Aggressor“ ins Leben gerufen. Wir organisieren mit unseren internationalen Partnern einen großen Hilfstransport von Notstrom-Aggregaten in die Ukraine, die dort dringend benötigt werden. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende. » mehr


4. März 2022

Steine-Erden-Industrie: Inmitten großer Herausforderungen

Die rohstoffgewinnende Industrie steht vor großen Herausforderungen, denn sie hat einerseits im öffentlichen Interesse mineralische Rohstoffe zu gewinnen und andererseits den CO₂ Ausstoß zu reduzieren. Sie befindet sich inmitten eines großen Transformationsprozesses. Massive Investitionen, um diese kapitalintensive Industrie und ihre Unternehmen zukunftsfähig auszurichten, sind erforderlich. Die Rahmenbedingungen hierfür sind jedoch zunehmend schwierig und bringen viele Unternehmen in Bedrängnis. » mehr


28. Februar 2022

Mitarbeiter:innenwechsel beim ISTE

Hiermit möchten wir Sie über personelle Veränderungen im Verband informieren. » mehr


8. Februar 2022

Fachforum präsentierte Zukunftsthemen von Straßenbau bis Nachhaltigkeit

11. Baustoff-Technik-Tag - Ein Kessel Buntes rund ums Bauen. Corona hat der allgemeinen Hoffnung auf ein persönliches Wiedersehen erneut einen Strich durch die Rechnung gemacht. Trotzdem bot dieser 11. Baustoff-Technik-Tag des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) wieder einen bunten und reichhaltigen Strauß an Themen rund ums Bauen, wenngleich auch „nur“ online. » mehr


9. Februar 2022

IBK-Studie gibt Aufschluss über Rohstoffströme in der Bodenseeregion

„Mit der Studie wurde jetzt eine solide Datengrundlage für eine faktenbasierte Diskussion geschaffen“, erklärt Umweltministerin Thekla Walker zur Studie. » mehr


9. Februar 2022

ISTE zu Stoffstromstudie in der Bodenseeregion

Studie des Instituts für angewandte Wirtschaftsforschung e. V. (IAW) über die länderübergreifenden Stoffströme mineralischer Rohstoffe im Auftrag des Umweltministeriums veröffentlicht. Hierzu nimmt der ISTE folgendermaßen Stellung.

Nachfrage im Vierländereck weiterhin stark – Kurze Transportwege bei Kies, Sand und Schotter. » mehr


21. Januar 2022

Walter Feeß empfängt Ministerpräsident Kretschmann in seinem Unternehmen

Es passiert nicht häufig, dass sich ein Ministerpräsident Zeit nimmt für den Besuch eines mittelständischen Unternehmens. Walter Feeß, geschäftsführender Gesellschafter der Heinrich Feeß GmbH und Co. KG in Kirchheim unter Teck, konnte sich jetzt über die Visite des baden-württembergischen Landesvaters freuen. Winfried Kretschmann besuchte ihn und sein Team in dessen Kompetenzzentrum „K3“ und ließ sich von dem vielfach ausgezeichneten Firmenchef über die Praxis seines Rohstoffrecyclings führen. Feeß nutzte die Gelegenheit zu einem engagierten Plädoyer für noch mehr Baustoff-Recycling. » mehr


17. Januar 2022

Politischer Winterdialog des ISTE: Rohstoffgewinnung und Klimaschutz brauchen umfassende Dialoge

Staatssekretär Dr. Andre Baumann kündigt Rohstofftag des Landes für 2022 an

Es wurde ein fachlicher und kein gesellschaftlicher Auftakt zu Beginn des neuen Jahres. Als eigentlich die Winterarbeitstagung des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg (ISTE) im österreichischen Telfs hätte stattfinden sollen, reichte es coronabedingt „nur“ zu einem politischen Winterdialog per Videokonferenz. Trotzdem hatten sich deutlich mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den ISTE-Mitgliedsunternehmen, aber auch aus Verwaltung und Politik zugeschaltet. » mehr


14. Januar 2022

Zwei GeoKoffer für die DHBW Mosbach - Minister Peter Hauk überreicht der Hochschule modernes Geologie-Lehrmittel

Doppelt genäht hält besser! Das dürfte man sich gesagt haben bei der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach. Die DHBW bekam jetzt gleich zwei Geokoffer - gesponsert durch Bau- und Rohstoffunternehmen aus ihrem regionalen und akademischen Einzugsbereich. Überreicht wurden diese beiden modernen Geologie-Lehrmittel von keinem Geringeren als dem baden-württembergischen Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU), der auch gleichzeitig diesen Wahlkreis im Stuttgarter Landesparlament vertritt. » mehr


17. Januar 2022

Der ISTE - Ihr Steine- und Erdenverband

Heißt es der ISTE, oder die ISTE?
Was macht dieser Verband eigentlich?
Was macht ihn so besonders und wer ist überhaupt meine Ansprechpartner:in?

Die Antwort auf diese Fragen und noch viel mehr bietet unser brandneuer Imagefilm „Der ISTE – Ihr Steine- und Erdenverband“.
Kurz, knackig, unterhaltsam! 

Nehmen Sie sich 2 Minuten Zeit und lernen Sie den ISTE noch ein bisschen besser kennen. » mehr


10. Dezember 2021

Dr. Markus Rösler MdL besuchte SWM Schotterwerke Markgröningen

Heimische Rohstoffe sind klimapolitisch sinnvoll und deshalb erwünscht, doch nicht immer lassen Sie sich problemlos gewinnen. So ließe sich der Hintergrund zusammenfassen, vor dem Dr. Markus Rösler MdL die SWM Schotterwerke Markgröningen besuchte. Das Unternehmen hatte zusammen mit dem Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) den Grünen-Umwelt- und Rohstoffpolitiker eingeladen, um sich vor Ort ein Bild zu machen von den wirtschaftlichen Potentialen und verfahrenstechnischen Bremsen, welche die gewünschte Erweiterung des SWM-Steinbruchs begleiten. » mehr


1. Dezember 2021

Geschenk zum 50. Geburtstag: Ein GeoKoffer für die Maria-Gress-Schule in Iffezheim

Neue Partnerschaft zwischen IKW und Schule – Schüler umlagerten GeoMobil. Besondere Anlässe muss man gebührend feiern, auch wenn diese Zeiten wegen der Coronapandemie besonders schwierig sind. Das jedenfalls hat man sich beim KiWi- Mitgliedsunternehmen IKW und bei der Maria-Gress-Schule in Iffezheim gesagt. Zum 50. Geburtstag schenkte das Rohstoffunternehmen der Werkreal- und Realschule einen Geokoffer und präsentierte bei dieser Gelegenheit auch das neue GeoMobil. » mehr


17. November 2021

Begegnungen zwischen Ministerpräsident Winfried Kretschmann und dem ISTE

In den vergangenen zehn Jahren der Regierungszeit von Ministerpräsident Winfried Kretschmann gab es zahlreiche Begegnungen mit dem ISTE. Immer wieder tauscht man sich im Gespräch zu verschiedensten wirtschaftlichen und politischen Themen aus. Manchmal war eine Kamera dabei.

Wir haben uns erlaubt einige Passagen in einem kurzen Film zusammenzutragen. » mehr


23. November 2021

24. Steine- und Erdenseminar: Diverse branchenbestimmende Normen und Konzepte kamen im Jahresverlauf zum Abschluss

Das neue Rohstoffkonzept von Baden-Württemberg, die Mantelverordnung sowie die TA Luft bildeten die Schwerpunkte des 24. Steine- und Erden-Seminar des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. und dessen Kooperationspartner Dolde Mayen & Partner und der Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Bergbau- und Mineralgewinnungsbetriebe e.V.. Die Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes mittels Insektenschutzgesetz sowie die Änderung des Klimaschutzgesetzes nebst Photovoltaikpflichtverordnung und die Konfliktlösung im Dialog bei Genehmigungsverfahren waren weitere spannende Themen. » mehr


13. November 2021

Der ISTE auf dem CDU-Landesparteitag

Es war wie ein Besuch bei Freunden und alten Bekannten: Der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) stattete in Mannheim auf dem Landesparteitag der CDU den dortigen Delegierten einen Besuch ab. Wie immer bei solchen Gelegenheiten präsentierte er sich mit einem eigenen Informationsstand. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verbandes (Karina von Ostrowski, Jochen Röder, Franziska Hauff und Thomas Beißwenger) empfingen und bewirteten die Gäste und versorgten sie gleichermaßen mit Informationen wie mit Kulinarischem. » mehr


10. November 2021

Fossiljäger wieder am Schiener Berg

Öhningen – Der Stein sieht im Querschnitt fast wie eine Baumscheibe aus. Wie Jahresringe im Holz durchziehen feine, farblich sehr unterschiedliche Sedimentschichten den etwa zehn Zentimeter großen Gesteinsbrocken. Die frei liegenden Sedimentschichten an der Gesteinswand dürften über Jahrtausende angewachsen sein. Die schwarzen Ablagerungen zwischen den Schichten könnten Fossilien sein.

Das Interesse an neuerlichen Funden ist groß. Deshalb unterstützt der Verein des Fischerhaus-Museums die Probegrabung genauso wie der Industrieverband Steine und Erden. » mehr


27. Oktober 2021

24. Recycling-Tag von ISTE und QRB: „Familientreffen“ mit Nachdenklichkeit und Optimismus

Es war ein besonderer Recycling-Tag, zu dem ISTE-Vizepräsident Oliver Mohr in Filderstadt insgesamt rund 270 Teilnehmer aus Unternehmen, Politik, Verwaltung und Wissenschaft begrüßen konnte. Nicht nur, weil nach einem Jahr coronabedingter Pause dieses „Familientreffen der Branche“ wieder in Präsenz in der Filharmonie stattfinden konnte und gleichzeitig im Netz gestreamt wurde. Es stand, die nach 16 Jahren intensiver Diskussionen nunmehr verabschiedete Mantelverordnung genauso wie die Themen „Ressourcenschonung“ und „nachhaltiges Massenstrom-Management“ im Mittelpunkt der Veranstaltung. » mehr


30. September 2021

Jahreshauptversammlung des ISTE: Nach langer Reifezeit fährt der Industrieverband die Ernte ein

Herbst ist Erntezeit. Dies trifft nicht nur auf viele Bereiche der Landwirtschaft zu, sondern auch auf den Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE). Nach langer Reifezeit könne man in diesem Jahr die Ernte einfahren, und zwar in den verschiedensten Tätigkeitsbereichen: politisch, gesellschaftlich und verbandsintern. So formulierte es ISTE-Hauptgeschäftsführer Thomas Beißwenger in seiner Bilanz. Auch in diesem Jahr hatte man coronabedingt die Jahreshauptversammlung wieder in den Herbst gelegt - passend eben zur Erntezeit. » mehr


29. und 30. September 2021

Neue Zeiten und viele neue Projekte: Tagungen der ISTE-Fachgruppen „Transportbeton“, „Sand und Kies“ und „Naturstein“

Jahresbilanzen und aktuelle Themen standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlungen der Fachgruppen Transportbeton, Sand und Kies sowie Naturstein im ISTE, welche diese im Rahmen der Jahreshauptversammlung in Stuttgart abhielten. Neuwahlen gab es in diesem Jahr nicht. » mehr


29. September 2021

Ein festlicher Abend zum 75jährigen Bestehen des ISTE

Mitgliedsunternehmer: innen feiern mit viel Prominenz ihren Industrieverband

Es war einer jener Abende, an die man sich gerne erinnert und von denen man noch lange spricht: In der Alten Reithalle in Stuttgart feierten die Mitgliedsunternehmerinnen und -unternehmer des ISTE das 75jährige Bestehen ihres Industrieverbandes. Über 200 Gäste nahmen Platz in dem historischen Oval - nicht nur solche aus der Wirtschaft, sondern auch aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Gesellschaft. An der Spitze der prominenten Ehrengäste rangierten Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Landtagspräsidentin Muhterem Aras. » mehr


29. September 2021

ISTE-Jubiläums-Gala: Meisterstück mit langem Vorlauf

Ein Jahr lang liefen die Vorbereitungen für die Feier zum 75jährigen Bestehen. Wie organisiert und stemmt man ein solch großes und großartiges Fest? „Mit guten Kolleginnen und Kollegen, langer Vorbereitung und einer ganzen Menge von Ideen“, sagt ISTE-Hauptgeschäftsführer Thomas Beißwenger dazu. In der Tat haben die vorbereitenden Arbeiten für diese Jahreshauptversammlung und insbesondere für den Galaabend zum 75jährigen Bestehen bereits vor langer Zeit begonnen » mehr


14. September 2021

Landesregierung beschließt Konzept zur nachhaltigen Nutzung mineralischer Rohstoffe

Rund vier Jahre nach der Auftaktveranstaltung zur Erarbeitung einer „Rohstoffstrategie“ und eines umfangreichen Dialogprozesses hat die Landesregierung am 14.09.2020 das Konzept verabschiedet. Es trifft Aussagen und formuliert Maßnahmen zu folgenden Bereichen:

  • Ressourceneffizienz, Recycling und Substitution
  • Nachhaltige Sicherung der Rohstoffversorgung auch für zukünftige Generationen
  • Nachhaltige und ressourcenschonende Rohstoffgewinnung
  • Kooperation und Kommunikation

  » mehr


2. und 3. September 2021

Baden-Württemberg, Bayern, Österreich, Schweiz Euroschotter-Tagung 2021

Nachdem die Euroschotter-Tagung im Jahr 2020 den Restriktionen der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war, konnte sie dieses Mal wie geplant von 2.-3.9.2021 im Seminarhotel Kothmühle in Neuhofen an der Ybbs stattfinden. Nach der langen Pause war es umso erfreulicher, dass sich mehr als 50 Interessierte aus Baden-Württemberg, Bayern, der Schweiz und Österreich zur Tagung eingefunden haben, um das Generalthema Kreislaufwirtschaft, Recycling und Rohstoffstrategien mit einer Vielzahl von Fachvorträgen und intensiven Diskussionen zu beleuchten. » mehr


1. September 2021

Sommerreise des Grünen-Fraktions-Chef Andreas Schwarz MdL- Blicke hinter die Kulissen der Rohstoff-Industrie

Sommerzeit ist Reisezeit. Nicht nur für viele Bürger, die Erholung suchen, sondern auch für Politikerinnen und Politiker, die den Dialog mit gesellschaftlichen Gruppen vor Ort anstreben. Einen solchen Termin hatte der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen im baden-württembergischen Landtag, Andreas Schwarz MdL, jetzt im Kalender stehen. Er besuchte zwei Unternehmen der heimischen Rohstoff-Industrie in seinem Wahlkreis: die Alfred Moeck KG in Lenningen und die Jakob Bauer Söhne GmbH & Co.KG in Erkenbrechtsweiler. Rohstoffsicherung, Ressourcenschonung sowie Klima- und Naturschutz bildeten den inhaltlichen Rahmen. » mehr


12. Juli 2021

ISTE fördert Kunst von Weltrang - in Ostfildern wurde Sol LeWitt’s „Four Part Piece“ aus Kalksandsteinen saniert

In so manchen Städten werden Mauern eingerissen - in Ostfildern wurden sie neu gebaut und saniert. Allerdings sind diese Mauern nicht irgendwelche, und sie haben eine mindestens ebenso große symbolische Bedeutung wie jene, die man abreißt. » mehr


1. bis 3. Juli 2021

GeoMobil lockte Volk und Volksvertreter:innen - Präsentation vor dem Stuttgarter Landtag und auf der Landesgartenschau in Überlingen

Es war eine richtige Premierentournee, welche die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) Anfang Juli unternahmen: In Stuttgart präsentierten sie das neue GeoMobil den Abgeordneten des Landtages, in Überlingen einen Tag später der Bevölkerung auf der Landesgartenschau. Bei beiden Gelegenheiten traf der mit geologischem Wissen vollgestopfte Spezial-Anhänger auf großes Interesse und viel Sympathie. » mehr


29. Juni 2021

Tarifrunde 2021 der Steine- und Erdenindustrie

Am vergangenen Dienstag fand in Esslingen die vierte Runde der diesjährigen Tarifverhandlungen über Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen statt. Die Gespräche verliefen in sachlicher Atmosphäre. Nach intensiven Verhandlungen konnte folgender Abschluss vereinbart werden » mehr


28. Juni 2021

Am Ende hat sich die Vernunft durchgesetzt

Bundesrat hat die Mantelverordnung endgültig verabschiedet. In seiner letzten Sitzung vor der parlamentarischen Sommerpause hat der Bundesrat neben zahlreichen weiteren Gesetzesvorlagen auch die Mantelverordnung verabschiedet. Die Verordnung sieht die Einführung der Ersatzbaustoffverordnung, die Neufassung der Bundes-Bodenschutzverordnung sowie die Änderung der Deponieverordnung und der Gewerbeabfallverordnung vor. » mehr


25. Juni 2021

ISTE begrüßt Verabschiedung des Regionalplanes Bodensee-Oberschwaben

Als wichtigen Schritt auch zur Sicherung heimischer Rohstoffe wertet der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. die Verabschiedung des fortgeschriebenen Regionalplans für die Region Bodensee-Oberschwaben. » mehr


31. März 2021

Das GeoMobil entsteht: Geologische Wissenskiste auf Rädern

Es ist ein ungewöhnliches Fahrzeug, das derzeit in den Werkstätten des Anhängerbauers Ruku in Rheinau entsteht: das GeoMobil. Im Auftrag des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) und der Initiative „KIWI - Kieswirtschaft im Dialog am Oberrhein“ fertigen die Spezialisten dort ein Gefährt, welches bald die Rohstoffwirtschaft in vielfältiger und bunter Form erklären und darstellen soll: eine geologische Wissenskiste auf Rädern sozusagen. » mehr


11. März 2021

Winterdialog des ISTE: Verkehrsminister Hermann erwartet weitere Großinvestitionen

Kurz vor den Landtagswahlen hat der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) seine Winterdialoge mit einem Online-Gespräch mit Landesverkehrsminister Winfried Hermann MdL (Bündnis 90 / Die Grünen) abgeschlossen. » mehr


9. März 2021

Übergabe des aktuellen Monitoring-Berichts der Initiative Kreislaufwirtschaft Bau

Die Initiative Kreislaufwirtschaft Bau veröffentlicht die Pressemitteilung der Übergabe des aktuellen und inzwischen 12. Monitoring-Berichts „Mineralische Bauabfälle“ der Initiative Kreislaufwirtschaft Bau c/o Bundesverband Baustoffe – Steine und Erden e.V. an die Bundesregierung » mehr


5. März 2021

ISTE-Mitgliedsunternehmen in den Medien

Rohstoffgewinnung und Naturschutz schließen einander nicht aus. Davon konnten sich die Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in Baden-Württemberg, Dr. Sandra Detzer, und ihre Parteikollegin und Landtagsabgeordnete Stefanie Seemann beim Besuch im Illinger Stein- und Kieswerk des ISTE-Mitgliedsunternehmens Sämann überzeugen. » mehr


2. März 2021

Tagungsband des Baustoff-Gipfels – Entwicklungen erkennen, Zukunft gestalten

In dem vorliegenden Tagungsband des Baustoff-Gipfels, welcher im Nachgang der Online-Tagung am 9. Dezember 2020 erstellt wurde, können Sie die Vorträge und Diskussionen des Tages in ausformulierter Form nachvollziehen. » mehr


24. Februar 2021

Im Dialog mit der Baustoffindustrie: Dr. Susanne Eisenmann lobt heimische Rohstoffgewinnung

Ein engagiertes Plädoyer für die Nutzung heimischer Rohstoffe hat die CDU-Spitzenkandidatin bei der bevorstehenden Landtagswahl in Baden-Württemberg, Dr. Susanne Eisenmann, in einem Online-Dialog mit dem ISTE gehalten. » mehr


19. Februar 2021

Neue MIRO-Filmclips zaubern Fakten in die Rohstoff-Diskussion

„Fakten, Fakten, Fakten!“ Mit diesem Werbemotto trat vor fast drei Jahrzehnten das damals neue Nachrichtenmagazin „Focus“ gegen den etablierten „Spiegel“ an - erfolgreich. » mehr


16. Februar 2021

Zum Abschied von Heinz Sprenger: Tapfer wider den Lumpazivagabundus

Jeder kämpft nach seiner Façon gegen den bösen Geist, den Lumpazivagabundus, der nicht ans Gute im Menschen glauben will. Heinz Sprenger tat dies 30 Jahre lang mit dem scharfen Schwert des Rechts, aber auch mit dem einnehmend-konzilianten Wesen des Schwaben, mit spitzbübischer Ironie und mit versöhnendem Humor. Jetzt verlässt der Justitiar und stellvertretende Hauptgeschäftsführer seinen Verband, den ISTE, und tritt in den verdienten Ruhestand. » mehr


16. Februar 2021

Heinz Sprenger geht nach über 30 Jahren im Verband in den Ruhestand

Der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) gestaltet seine Geschäftsleitung um. Künftig wird sie wieder aus drei Geschäftsführern bestehen. Neben Hauptgeschäftsführer Thomas Beißwenger sind dies ab dem 1. April 2021 Manuel Sedlak und Arne Hilt. Die beiden bisherigen Referenten folgen dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Heinz Sprenger nach, der nach über 30 Jahren im Industrieverband zum 31. März 2021 in den Ruhestand tritt. » mehr


9. Februar 2021

10. Baustoff-Technik-Tag des ISTE: Jubiläumsveranstaltung im Online-Format

Man hätte ein kleines Jubiläum feiern können, doch die Sektgläser blieben coronabedingt im Schrank. Zum 10. Mal schon hatte der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) zum jährlichen Baustoff-Technik-Tag geladen, um Vertreterinnen und Vertretern aus Mitgliedsunternehmen mit solchen aus Wissenschaft und Verwaltung auf den neuesten Stand zu bringen. » mehr


4. Februar 2021

ISTE startet Ausbildungskampagne www.AZUBISTE.de

„Bock auf Steine? Alle brauchen Steine – Wir brauchen dich!“ So lautet das Motto der neuen Ausbildungskampagne „Azubiste“, mit der die Rohstoffe gewinnenden und Baustoffe produzierenden Unternehmen in Baden-Württemberg um Nachwuchs werben. » mehr


1. Februar 2021

Winterdialog des ISTE: Kritische Blicke auf Rohstoffpolitik und Wahlprogramme

Wenige Wochen vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und ein Dreivierteljahr vor der Wahl zum Deutschen Bundestag hat der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) Vertreterinnen und Vertreter politischer Parteien zu einem Winterdialog eingeladen: Dr. Sandra Detzer (Bündnis 90 / Die Grünen), Raimund Haser MdL (CDU), Martin Rivoir MdL (SPD) und Judith Skudelny MdB (FDP). Die Online-Veranstaltung traf auf großes Interesse bei den Mitgliedern: Über 60 Unternehmerinnen und Unternehmer prüften die Kandidatinnen und Kandidaten sowie ihre rohstoffpolitischen Aussagen auf Herz und Nieren. » mehr


29. Januar 2021

Umwelttechnik BW produziert filmische Visitenkarte für Eduard Merkle

Vorbild für Energie- und Ressourceneffizienz.

Es ist eine filmische Visitenkarte, wie man sie sich nicht kaufen kann. Umwelttechnik BW, die Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz, hat nun einen zehnminütigen Film über das ISTE-Mitgliedsunternehmen Eduard Merkle GmbH und Co. KG in Blaubeuren produziert. » mehr


28. Januar 2021

Rohstoffdialog mit Spitzenpolitikern der Grünen

Es war ein kleiner, aber ein durchaus kompetenter Teilnehmerkreis, der sich auf Einladung der Landesvorsitzenden von Bündnis 90 / Die Grünen in Baden-Württemberg, Dr. Sandra Detzer, online zusammengefunden hatte, um Fragen der Rohstoffpolitik zu erörtern. Dr. Andre Baumann, Bevollmächtigter des Landes Baden-Württemberg beim Bund und ehemaliger Landesvorsitzender des NABU, gehörte.. » mehr


23. Januar 2021

Der ISTE auf dem Landesparteitag der CDU

Corona macht es wieder unmöglich, die Delegierten auf dem diesjährigen Landesparteitag der CDU-Baden-Württemberg persönlich zu treffen und mit ihnen zu sprechen. In früheren Jahren hätte man sich gefreut, Politikerinnen und Politiker aus dem ganzen Land am Stand des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg begrüßen zu können » mehr


22. Dezember 2020

Sämann Stein und Kieswerke GmbH und Co KG mit Reha-Preis der BG RCI ausgezeichnet

Die Sämann Stein und Kieswerke GmbH und Co KG aus Mühlacker ist mit dem Reha Preis 2020 der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und Chemische Industrie (BG RCI) ausgezeichnet worden. Damit wurde das Unternehmen für die vorbildliche Wiedereingliederung eines verunfallten Mitarbeiters geehrt. » mehr


17. Dezember 2020

Umweltministerium würdigt Heinrich Feeß GmbH & Co KG mit Jurypreis

Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller MdL (Bündnis 90 / Die Grünen) hat das ISTE- und QRB Mitgliedsunternehmen Heinrich Feeß GmbH und Co KG aus Kirchheim / Teck mit dem diesjährigen Jurypreis des Umweltpreises ausgezeichnet. Er würdigte Unternehmenschef Walter Feeß als „Wissensvermittler und wichtigen Multiplikator, um die Themen Bauschutt-Recycling und Kreislaufwirtschaft in die Breite der Gesellschaft zu tragen“. » mehr


9. Dezember 2020

Erster Baustoff-Gipfel des ISTE: Systemrelevante Branche mit Einblicken und Ausblicken

Rohstoffindustrie hat Corona-Krise gut gemeistert – Langzeitfolgen 2021 nicht ausgeschlossen.

Wo steht die Rohstoff- und die Baustoffindustrie wirtschaftlich im Augenblick? Wie sind ihre Aussichten? Wie wirkt sich die Corona-Krise auf die Branche aus? Solchen Fragen gingen Expertinnen und Experten aus Unternehmen, Politik und Wissenschaft beim ersten Baustoff-Gipfel des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) nach. » mehr


3. Dezember 2020

IKE schafft neues Land für einen Auenwald am Rhein

Es ist ein Pilotprojekt, wie es seinesgleichen in Baden-Württemberg und vielleicht auch in Deutschland sucht. Zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Naturschutz pflanzte man jetzt die ersten Bäume. Die Landesvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen in Baden-Württemberg, Dr. Sandra Detzer, sprach von einem „wunderschönen Beispiel, wie Ökonomie und Ökologie zusammengehen“. » mehr


2. Dezember 2020

23. Recyclingtag von ISTE und QRB: Eindringliche Appelle für eine Verabschiedung der Mantelverordnung

Politik und Wirtschaft: „Chance auf bundeseinheitliche Regelung nicht verspielen!“ Eindringliche Appelle von politischer und wirtschaftlicher Seite, die inzwischen vom Bundesrat beschlossene Mantelverordnung auch im Bundeskabinett und im Deutschen Bundestag anzunehmen, standen im Mittelpunkt des 23. Recyclingtages von ISTE und QRB. » mehr


24. November 2020

23. Steine- und Erden-Seminar: Engagierte Plädoyers für einen nutzungsintegrierten Ansatz im Naturschutz

Bevorstehende Änderungen in der Naturschutzgesetzgebung sowie gemeinsame Initiativen zwischen der Rohstoffindustrie und dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) bildeten einen Schwerpunkt des 23. Steine- und Erden-Seminar des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. und dessen Kooperationspartner Dolde Mayen & Partner. » mehr


18. November 2020

Regierungsspitze und Zementindustrie vereinbaren Entwicklung von reFuels

Baden-Württemberg sagt Klimakiller CO2 den Kampf an. Mit der Unterzeichnung einer gemeinsamen Absichtserklärung (Letter of Intent) haben der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Verkehrsminister Winfried Hermann zusammen mit führenden Unternehmen der Zementindustrie und dem Flughafen Stuttgart die Entwicklung sogenannter reFuels vereinbart. » mehr


9. November 2020

Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis: Kies und Beton Baden-Baden schaffte es in die Spitzengruppe

Vorbildliche Aufbereitung von Tunnelausbruchmaterial zu neuem Bauprodukt
Die Kies und Beton Baden-Baden GmbH & Co Holding KG hat es in die Endrunde um den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis geschafft und war als eines von sechs Unternehmen nominiert für den begehrten Award. Das KIWI-Mitgliedsunternehmen hatte sich mit der vorbildlichen Aufbereitung von Tunnelausbruchmaterial in seinem Werk in Durmersheim beworben. » mehr


6. November 2020

Stellungnahme des ISTE zur Annahme der Mantelverordnung durch den Bundesrat

Politik hat eine historische Entscheidung getroffen. Mit großer Erleichterung begrüßt der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) die heutige Entscheidung des Bundesrates, dem Mehrländerantrag zur Mantelverordnung zuzustimmen. » mehr


29. Oktober 2020

ISTE fördert Kunst von Weltrang

In Ostfildern wird Sol LeWitt’s „Four Part Piece“ aus Kalksandsteinen saniert. In so manchen Städten werden Mauern eingerissen - in Ostfildern werden sie neu gebaut und saniert. Allerdings sind diese Mauern nicht irgendwelche, und sie haben eine mindestens ebenso große symbolische Bedeutung wie jene, die man abreißt » mehr


21. Oktober 2020

"Tertiär - Geboren aus der Katastrophe" Eröffnung der Dauerausstellung

Das Naturkundemuseum öffnet ab dem 22.10.2020 seinen neuen Dauerausstellungsbereich „Tertiär - Geboren aus der Katastrophe" für die Besucherinnen und Besucher. Leider kann die Eröffnung heute, am 21.10.2020 aufgrund der aktuellen Situation nur virtuell stattfinden. » mehr

Im Kalender speichern

16. Oktober 2020

CDU-Spitzenkandidatin Eisenmann zu Gast bei ISTE-Mitgliedsunternehmen

Ministerinnenbesuch mit Fragen und Antworten. Sie kam als amtierende Kultusministerin Baden-Württembergs, vor allem aber als CDU-Spitzenkandidaten und somit Bewerberin um das Amt des Ministerpräsidenten im bevorstehenden Wahlkampf: Dr. Susanne Eisenmann gab sich jetzt beim ISTE-Mitgliedsunternehmen KBI Kieswerk und Baustoff-Industrie Kern GmbH & Co. KG in Iffezheim die Ehre. » mehr

Im Kalender speichern

23. September 2020

Die ISTE-Spitze zu Gast bei Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Es war ein Blick zurück und gleichzeitig auch nach vorn - geprägt von gegenseitiger Sympathie und Wertschätzung. In der Bibliothek der Villa Reitzenstein empfing der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann MdL ISTE-Präsident Peter Röhm und Hauptgeschäftsführer Thomas Beißwenger zu einem Gedankenaustausch. Man kennt sich seit fast einem Jahrzehnt und schätzt sich, ohne gleichzeitig jeweils die kritische Distanz zu verloren zu haben. » mehr


22. September 2020

Jahreshauptversammlung des ISTE: Umweltminister Untersteller sieht Mantelverordnung auf der Zielgeraden

Mit großem Optimismus sieht der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller MdL (Bündnis 90 / Die Grünen) der für Oktober vorgesehenen Beschlussfassung über die umstrittene Mantelverordnung des Bundes im Bundesrat entgegen. » mehr


22. September 2020

Benedikt Fahrland folgt Peter Rombold als Vorsitzender

Es war eine Amtsübergabe, wie sie harmonischer nicht hätte sein können: Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des ISTE in Filderstadt wählte die Fachgruppe Naturstein Benedikt Fahrland als Nachfolger von Peter Rombold ins Amt des Vorsitzenden. „Ich mache Platz für einen Jüngeren“ sagte der 70jährige Rombold, der sich nach neun Jahren an der Spitze altersbedingt zurückzog. » mehr


14. September 2020

Gemeinsames Positionspapier für Wettbewerbsgleichheit und Technologieoffenheit in der Bauwirtschaft

Ein engagiertes Plädoyer für nachhaltigen Massivbau halten 30 in der „Aktion nachhaltiger Massivbau“ zusammengeschlossene Organisationen und Verbände in einem jetzt veröffentlichten Positionspapier. » mehr


6. August 2020

Natur auf Zeit in Rohstoffgewinnungsstätten – Gemeinsames Diskussionspapier von NABU und Gesteinsverbänden

Rohstoffgewinnungsstätten bieten neben hoher Standortvielfalt auch eine hohe Dynamik, die gefährdeten Arten nützt. Dass diese durch das geltende Artenschutzrecht leider nicht gewürdigt bzw. gefördert wird, soll sich gemäß eines gemeinsam von NABU und Gesteinsindustrie erarbeiteten Diskussionspapiers zum Thema „Natur auf Zeit“ ändern. Ziel ist, Artenschutz und Rechtssicherheit für Unternehmen auf sinnvolle Weise zu synchronisieren. » mehr


14. Juli 2020

Tarifeinigung

In den späten Abendstunden des 14. Juli 2020 konnte in der 3. Verhandlungsrunde in Sindelfingen unter der Verhandlungsführung von Martin Kronimus eine Tarifeinigung gefunden werden: » mehr


10. Juli 2020

KIWI-Kiesunternehmen unterstützen Lebensretter mit Fahrzeugspende

„DLRG, Kieswerke und Baggerseen gehören irgendwie zusammen“, sagt Thomas Peter, Vorsitzender der Initiative „KIWI Oberrhein – Kieswirtschaft im Dialog“. Gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Michael Knobel übergab Peter einen neuen Kommandowagen an die DLRG-Wasserrettung Breisgau. » mehr


8. Juli 2020

Kies gehört einfach dazu

Fernsehbericht der Landesschau Baden-Württemberg.

„Der Kiesabbau in Ostrach und seine Auswirkungen“ – ein fast akademisch klingender Titel, und das für einen Fernsehbeitrag? » mehr

Im Kalender speichern

28. Mai 2020

Wie Corona Steine ins Rollen bringt

So unwahrscheinlich es klingt, aber vielleicht hat die Corona-Krise ja auch die eine oder andere erfreuliche Facette. » mehr


28. Mai 2020

Autokino-Absage interessiert auch Medien

KiKiKi wäre so schön gewesen, sollte aber wohl nicht sein. Zumindest machte das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald den Veranstaltern und Initiatoren des KIWI-Kinos im Kieswerk einen Strich durch die Rechnung. » mehr


25. Mai 2020

Auf dem Baggersee bei Renchen wird mehr Ökostrom produziert als erwartet

Schwimmende Solaranlage sorgt für gute Laune.

Wer in diesen Wochen Armin Ossola, Chef des KIWI-Mitgliedsunternehmens Ossola GmbH, und den Leiter seiner Baustoffbetriebe, Hubert Grund, trifft, stößt auf gut gelaunte Rohstoffproduzenten. » mehr


5. Mai 2020

Corona-Krise verdeutlicht: „Die Rohstoff-Industrie ist systemrelevant!“

ISTE mahnt klare politische Aussagen zur Sicherung heimischer Rohstoffe an

Eklatante Widersprüche zwischen Rohstoffbedarf, Rohstoffpolitik und Genehmigungspraxis werden nach Auffassung des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Krise deutlich. » mehr


30. April 2020

Dr. Roland Hecklinger, langjähriger ISTE-Geschäftsführer, verstorben

Der langjährige Geschäftsführer für Tarif- und Sozialpolitik und Arbeitsrecht, Dr. Roland Hecklinger, ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Der ISTE widmet ihm einen Nachruf. » mehr


20. April 2020

Neue Baurohstoffstudie der BGR: Kies – Versorgungsengpässe nehmen zu

Kies ist der wichtigste heimische Baurohstoff. Während Sand in Deutschland fast überall in ausreichendem Maße zur Verfügung steht, ist die Versorgungssituation bei Kies deutlich angespannter. Das ist das Ergebnis einer neuen Kurzstudie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR). Unter dem Titel „Kies – der wichtigste heimische Baurohstoff“ berichten die BGR-Experten in der aktuellen Ausgabe der Commodity TopNews (Nr. 62) über die zunehmenden Schwierigkeiten bei der Gewinnung von Kies und anderen Baurohstoffen in Deutschland. » mehr


20. Februar 2020

Startschuss für solid UNIT- Das Netzwerk für den innovativen Massivbau

Zukunftstag der Bauwirtschaft mit Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut. » mehr


4. Februar 2020

9. Baustoff-Technik-Tag: Innovativer Straßenbau für mehr Umwelt- und Klimaschutz

Experten und Praktiker diskutierten Herausforderungen der Zukunft in Ostfildern. Ein ausgesprochen breites Spektrum deckte der 9. Baustoff-Technik-Tag des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) ab. Es reichte von Themen des Straßenbaus in Baden-Württemberg über Entwicklungen und Anwendungen in den Bereichen Beton und Asphalt bis hin zu Strategien und Innovationen zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit in der Branche. » mehr


24. Januar 2020

67. WITA der Steine- und Erden-Industrie

Baustoff-Branche gibt und empfängt Denkanstöße.

Winterarbeitstagung in Telfs mit Referenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. » mehr


5. Januar 2020

Der ISTE auf dem Landesparteitag der FDP

Klimapolitik und Klimaschutz nahmen in den Diskussionen auf dem Landesparteitag der FDP in Fellbach einen breiten Raum ein. Umwelt- und Naturschutz spielten auch eine wichtige Rolle am Informationsstand des ISTE, an dem der Industrieverband zusammen mit der Landesvereinigung der Bauwirtschaft Baden-Württemberg in der Schwabenlandhalle Delegierte und Gäste der Liberalen empfing. » mehr


26. November 2019

22. Steine- und Erdenseminar Genehmigungsverfahren für die Betriebe der Steine- und Erdenindustrie

Über den Stand der Dinge in Baden-Württemberg und auf Bundesebene bezüglich Genehmigungsverfahren für die Betriebe der Steine- und Erdenindustrie informierten sich im Haus der Baustoffindustrie in Ostfildern über 100 Teilnehmer. » mehr


21. November 2019

Dorothea Wehinger MdL überreicht modernes Lehrmittel für den Geologieunterricht

Ein GeoKoffer für das Nellenburg-Gymnasium Stockach.

Solch ein Empfang ist selten, und bestimmt hatte niemand ihn so erwartet. » mehr


20. und 21. November 2019

Junioren Fachexkursion nach Brüssel

Zwei spannende und programmintensive Tage liegen hinter den Jungunternehmern. Der Industrieverband Steine und Erden e.V. (ISTE) hatte seine Junioren zu einer Fachexkursion nach Brüssel eingeladen. Dort wurde nicht nur Etwas für den kulinarischen Gaumen in Form von belgischen Pommes und Schokolade geboten, sondern auch ein interessantes Programm gemeinsam mit unserem europäischen Gesteinsverband der UEPG (Union Européenne des Producteurs de Granulats) rund um die EU-Rohstoffwoche. » mehr


11. November 2019

Jürgen Walter MdL überreicht modernes Lehrmittel für den Geographieunterricht

Ein GeoKoffer für das Lise-Meitner-Gymnasium in Remseck a. N.

„Geologie erleben und begreifen“ – dies ist das Ziel des GeoKoffers, und dies hätte auch das Motto des ungewöhnlichen morgendlichen Besuchs im Lise-Meitner-Gymnasium in Remseck a. N. sein können. I » mehr


6. November 2019

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums in der Taus besuchen Schotterwerk der Lukas Gläser GmbH & Co. KG

Über 60 Gymnasiasten der 11. Klasse besuchten das Schotterwerk des ISTE-Unternehmens Lukas Gläser, um sich mit dem Thema Rohstoffgewinnung zu befassen. Dabei kamen auch die 160-jährige Firmengeschichte und Wissen rund um die Technik nicht zu kurz. Auch der ISTE war mit zwei Referentinnen vertreten, um sein Mitgliedsunternehmen zu unterstützen. » mehr


23. Oktober 2019

Deutscher Wirtschaftsfilmpreis für „1 Kilogramm Steine pro Stunde“

Bundeswirtschaftsminister Altmaier zeichnet Regisseur Søren Eiko Mielke und sein Team im Berliner Kino International aus. » mehr


21. Oktober 2019

Grünen-Politikerin Erikli und Staatssekretär Baumann im Kieswerk Meichle + Mohr

Rohstoffgewinnung und Naturschutz sind keine Gegner und schließen einander nicht aus – diese Feststellung ist ein Resultat des besonderen Besichtigungs- und Dialogtermins, zu dem die Grünen-Landtagsabgeordnete Nese Erikli und der Staatssekretär im Stuttgarter Umweltministerium, Dr. Andre Baumann, ins Kieswerk des ISTE-Mitgliedsunternehmens Meichle + Mohr in Radolfzell eingeladen hatten. » mehr


10. Oktober 2019

Ein GeoKoffer für die Hardtschule in Durmersheim

Es war ein ganz besonderer Anlass, der sämtliche Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen der Hardtschule in Durmersheim in deren Aula gelockt hatte: die Grund- und Werkrealschule bekam einen GeoKoffer. Die Karlsruher Regierungspräsidentin Sylvia Felder war eigens in die Gemeinde am Oberrhein gekommen, um dieses moderne Lehrmittel zu überreichen. » mehr


30. September 2019

Thomas Dörflinger MdL überreicht modernes Lehrmittel für den Geologieunterricht

Baden-Württemberg ist „steinreich“, und jetzt ist es auch das Gymnasium Ochsenhausen: Es darf einen GeoKoffer seiner Lehrmittelsammlung hinzufügen. Thomas Dörflinger MdL (CDU) überreichte dieses moderne Werkzeug für den Geologie- und Geographieunterricht jetzt stellvertretend an die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b. » mehr


21. September 2019

Der ISTE bei der Landesdelegiertenkonferenz der Grünen in Sindelfingen

Zusammen mit der Bauwirtschaft Baden-Württemberg hinterlegte der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) an einem großen gemeinsamen Stand seine Visitenkarte. » mehr


17. September 2019

Steinzeit – aktuell wie die Gegenwart

Steinzeitmenschen waren es nicht, die sich durch den Forst in Waldenbuch bewegten, um am Rande eines Erdloches in die Tiefe zu blicken. Es hatten sich vielmehr rund zwei Dutzend Baufachleute zusammengefunden – vor allem Architektinnen und Architekten -, um auf Einladung des ISTE und des Deutschen Werkbundes Baden-Württemberg die seltene Gelegenheit zu nutzen, unter fachlicher Führung unter anderem diesen Sandsteinbruch aus nächster Nähe zu besuchen. » mehr


14. September 2019

Tag der offenen Tür bei Rombold und Gfröhrer

Ein Programm für Jung und Alt bot das ISTE-Mitgliedsunternehmen Rombold und Gfröhrer bei seinem diesjährigen Tag der offenen Tür in Ditzingen. » mehr


14. September 2019

Exkursion der besonderen Art zum Kriegersee und ins Kieswerk bei Rheinmünster

Neue Einblicke rund um Kies und Sand

Strahlende Sonne, funkelndes Wasser im See, sich wärmende Eidechsen - Wetter und Atmosphäre hätten nicht besser sein können, als jetzt zwei Dutzend angehende Landschaftsführer das Kieswerk Krieger in Rheinmünster besuchten und sich über Erdgeschichtliches und Lebenspraktisches informierten. » mehr


13. September 2019

Euroschotter-Tagung 2019 in Freiburg

Genehmigungsverfahren im Mittelpunkt der Euroschotter-Tagung 2019 -  Unternehmer aus Süddeutschland, Österreich und der Schweiz diskutierten in Freiburg » mehr


10. September 2019

Der ISTE auf dem CDU Sommerfest

Das Sommerfest der CDU-Fraktion ist ein etabliertes Event im landespolitischen Kalender, an dem dieses Jahr auch der Industriverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. als Sponsor auftrat. » mehr


23. August 2019

„Rohstoffabbau geschieht für die Bürger – nicht gegen sie!“

ISTE-Hauptgeschäftsführer Thomas Beißwenger im Interview mit der Schwäbischen Zeitung. Eine kurze Zusammenfassung des Artikels der am 23.08.2019 erschien. » mehr


4. August 2019

Crosslauf am Sämann-See lockt hunderte von Sportlern und Besuchern

KIWI bewirtet und informiert die Gäste über die Kieswirtschaft am Oberrhein.

400 Läuferinnen und Läufer und ebenso viele Gäste haben in diesem Jahr zum 12. Mal den Laufwelt Extrem-Cross am Sämann-See bei Rastatt-Wintersdorf zu dem sommerlichen Großereignis in der Region gemacht. Die Initiative „KIWI – Kieswirtschaft im Dialog am Oberrhein“ bewirtete bei dieser Gelegenheit Teilnehmer und Besucher mit Kiwi-Smoothies und informierte sie über die Rolle der Kieswirtschaft im Südwesten. » mehr


25. Juli 2019

Kinospot „1 Kilogramm Steine pro Stunde“ startet

Vier Wochen lang ist der einminütige Kinospot seit dem 25. Juli 2019 im Cineplex Baden-Baden zu sehen. » mehr


23. Juli 2019

LGRBwissen - Das geowissenschaftliche Portal für Baden-Württemberg startet

Das geowissenschaftliche Portal für Baden-Württemberg startet mit einer Freischaltungsveranstaltung im Umweltministerium in Stuttgart. » mehr


17. Juli 2019

Morgenrunde mit Steinkunde

„Das Alltägliche neu entdecken“ war das Motto der „Morgenrunde mit Steinkunde“, die um die Stuttgarter Kulturmeile herum stattfand. » mehr


8. Juli 2019

Verbändeerklärung zur Rohstoffnutzung im Bodenseeraum vom 19.3.2019

Stellungnahme des ISTE zum Bericht „Verbände wollen Kiesexporte eindämmen“, Schwäbische Zeitung vom 06.07.2019
Kiestransporte in die Nachbarländer Österreich und Schweiz: Jetzt ist die Politik gefordert » mehr


5. Juli 2019

Umweltminister Untersteller weiht schwimmende PV-Anlage der Firma Ossola GmbH ein

Bei strahlendem Sonnenschein hat der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller Deutschlands größte schwimmende Photovoltaikanlage auf dem Baggersee „Maiwald“ bei Renchen offiziell in Betrieb genommen. » mehr


2. Juli 2019

Fortbildungsseminar „Forstliche Rekultivierung von Abbaustätten“

Aufgrund des Klimawandels werden Qualitätsansprüche an die technische Rekultivierung – Mächtigkeit, Bodenart, Skelett, Durchwurzelungstiefe – zunehmend ansteigen. » mehr


26. Juni 2019

14. Technik Tag der Schotterindustrie

Bereits zum 14. Mal fand das bewährte Seminar „Techniktag der Schotterindustrie“ statt und war auch dieses Mal ein voller Erfolg.
Knapp 70 Teilnehmer aus Behörden, Ingenieurbüros und Unternehmen kamen hierzu auf Einladung des Industrieverbands Steine und Erden Baden-Württemberg (ISTE), des Güteschutz Naturstein Baden-Württemberg e. V. und des Instituts Dr. Haag GmbH zum Mitgliedsunternehmen der Gebrüder Zimmermann GmbH nach Vaihingen/Enz-Roßwag. » mehr


26. Juni 2019

Kiesunternehmen ermöglichen Badefreuden, warnen aber vor Übermut

Jetzt beginnt sie wieder, die schöne, warme Jahreszeit, und mit ihr auch das Freizeitvergnügen in den Naherholungsgebieten. Seit jeher bei Jung und Alt beliebte Ziele „vor der Haustür“: Baggerseen. Insbesondere am Oberrhein gibt es zahlreiche von ihnen – doch so schön sie manchmal sind: Sie können für Badende auch zur tödlichen Gefahr werden. » mehr


7. Juni 2019

Wie Sand unseren Alltag erst möglich macht - eine Reportage des NDR

Sand ist nach Wasser der meistverbrauchte Rohstoff auf der Welt. Er wird für Glas, Solarzellen und zum Küstenschutz benötigt. Der größte Absatzmarkt ist aber das Baugewerbe. Der NDR hat dieses Thema in einer Reportage (Sendetermin 5. Juni 2019) aufgegriffen und zeigt wie Sand unseren Alltag erst möglich macht. » mehr


4. Juni 2019

Tarifabschluss in Esslingen in der dritten Verhandlungsrunde

In den späten Abendstunden haben sich die Tarifkommissionen der IG BAU und des ISTE nach langen aber konstruktiven Verhandlungen auf einen Tarifabschluss geeinigt. » mehr


4. Juni 2019

KIWI-Mitgliederversammlung: Rückblick auf ein erfolgreiches erstes Jahr

Als wäre es erst gestern gewesen, dass sich „KIWI-Kieswirtschaft im Dialog“ am Oberrhein im Sasbachwaldener Hotel Talmühle gegründet hätte… Exakt ein Jahr später zog man jetzt Bilanz und ließ die Aktivitäten der vergangenen zwölf Monate Revue passieren. Das Fazit: es war ein erfolgreiches erstes Jahr! » mehr


23. Mai 2019

Umwelt-Staatssekretär Baumann kündigt baldige Vorlage der Rohstoff-Strategie an

„Baden-Württemberg bekennt sich zu einem nachhaltigen Abbau von mineralischen Rohstoffen im eigenen Land!“ Mit dieser Aussage nahm Staatssekretär Dr. Andre Baumann sicher manchem Unternehmer eine große Sorge. Trotzdem überwogen bei der ISTE-JHV in Konstanz kritische Töne. » mehr


17. Mai 2019

ISTE und seine Mitgliedsunternehmen unterstützen Renaturierungsprojekt im Landkreis Ludwigsburg

Es ist ein Modellprojekt, das Beispiel geben soll und kann – auf 12 Hektar leben jetzt in der Flussaue zwischen Großbottwar und Kleinbottwar Wasserbüffel. Die Herde soll durch die Beweidung der Feuchtflächen für eine größere Strukturvielfalt sorgen und so die Lebensbedingungen für immer seltener werdende Tiere und Pflanzen verbessern. » mehr


9. April 2019

Kieswerksbetreiber Ossola und Erdgas Südwest

Die größte schwimmende Photovoltaik-Anlage in Deutschland wird derzeit in Renchen gebaut. Damit fällt der Startschuss für ein neues Flächenpotential für mehr Klimaschutz in der Stein- und Erden-Industrie. » mehr


21. März 2019

LGRB würdigt Dr. Wolfgang Werner mit einem akademischen Kolloquium

Abschied mit Blick auf weiße Berge

Das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau würdigte in guter akademischer Tradition den scheidenden Leiter des Referates Landesrohstoffgeologie mit einem Kolloquium, welches die letzten drei Jahrzehnte der fachlichen Rohstoffsicherung in Baden-Württemberg zum Inhalt hatte. » mehr


15. März 2019

Ein GeoKoffer für das Otto-Hahn-Gymnasium in Böblingen

Thekla Walker MdL (Bündnis 90/Die Grünen) und Paul Nemeth MdL (CDU) überreichen modernes Lehrmittel.

  » mehr


1. März 2019

Initiative der Kieswirtschaft am Oberrhein legt grandiosen Start hin

EU-Kommissar Oettinger fordert eine „Vision 2050“ – Fachvorträge und Diskussionen.

Es hätte nicht besser laufen können für KIWI: die Initiative „Kieswirtschaft im Dialog“ legte mit ihrem Wirtschaftstag 2019 im Europapark in Rust einen grandiosen Start hin. » mehr


13. Februar 2019

Kräftige Preisanstiege - Der Baubranche geht der Sand aus

Die Frage, ob es in Deutschland eine Sandknappheit gebe und woran regionale Engpässe liegen, beschäftigt weiterhin die Medien. Sie geht auf eine Studie der Bundesanstalt für Geowissenschaften (BGR) zurück, diie differenziert die Gründe nennt, etwa Hindernisse in der Nutzung vorhandener Quellen. » mehr


5. Februar 2019

8. Baustoff Technik Tag im Haus der Baustoffindustrie

Bereits zum 8. Mal jährte sich das bewährte Format, welches sowohl als hochkarätige Informationsveranstaltung als auch als Plattform für Meinungsaustausch und Kommunikation geschätzt ist.  » mehr


8. bis 11. Januar 2019

Winterarbeitstagung in Kitzbühel mit Referenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft

Die Kulisse für die 66. Winterarbeitstagung der Steine- und Erden-Industrie hätte schöner kaum sein können. Rund 270 Unternehmerinnen und Unternehmer der Steine und Erden-Industrie aus Deutschland und Österreich – die meisten von ihnen aus Baden-Württemberg und Bayern - waren nach Tirol gekommen » mehr


20. Dezember 2018

Die deutschen Gewinner des Forschungs- und Bildungswettbewerbs Quarry Life Award 2018 stehen fest

Der Quarry Life Award ist ein Forschungs- und Bildungswettbewerb, der weltweit die Förderung der Artenvielfalt in den Steinbrüchen und Kiesgruben von HeidelbergCement zum Ziel hat. Alle national umgesetzten Projekte kommen in die Auswahl des internationalen Quarry Life Award, der am 5. Dezember in Brüssel vergeben wird. Insgesamt konkurrierten beim 4. Quarry Life Award über 110 Projekte weltweit gegeneinander. » mehr

Im Kalender speichern

7. Dezember 2018

Symbolischer Baggerbiss in der Bottwaraue

In Zeiten des Insektensterbens und der dramatischen Verarmung der Kulturlandschaft werden vielfältige Lebensräume wichtiger denn je. Die Beweidung mit Wasserbüffeln wird die Bottwaraue auf ganz natürliche Weise bereichern. Ein Projekt, das Natur und Kultur zusammenbringt“, so Claus-Peter Hutter, Präsident der Stiftung NatureLife-International beim symbolischen Baggerbiss zur Erstellung des Unterstandes für die Tiere am 7.12.2018 in Großbottwar » mehr


30. November 2018

„Ein Kilogramm Steine pro Stunde!“ Welturaufführung beim ForumMIRO

Beim diesjährigen ForumMIRO in Berlin hatte der brandneue Flm des Bundesverbandes Mineralische Rohstoffe e. V. (MIRO) mit dem Titel „1 Kilo Steine pro Stunde“ am gestrigen Tag Premiere. Mit viel Humor, authentischen Interviews und einer überraschenden Rahmenhandlung erklärt der Streifen fesselnd und kurzweilig, wo überall mineralische Gesteinsrohstoffe eingesetzt werden. » mehr


27. November 2018

Zwingend und dringend: Eine Strategie FÜR Rohstoffe

Rohstoffstrategie für Baden-Württemberg, Bürgerbeteiligungen, Natur auf Zeit oder FFH-Verordnungen sind Themen, die den Akteuren in der Steine- und Erdenindustrie unter den Nägeln brennen. Kein Wunder lockten genau diese herausfordernden Schlagwörter über 120 Teilnehmer jetzt ins Haus der Baustoffindustrie nach Ostfildern. Hier veranstaltete der ISTE zusammen mit der Rechtsanwaltskanzlei Dolde Mayen und Partner und der Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Bergbau- und Mineralgewinnungsbetriebe e.V. (ABBM) das 21. Steine- und Erdenseminar. » mehr


22. November 2018

Wohnungsbausymposium 2018

Unter dem Motto „Wohnungsbau in Baden-Württemberg – qualitätsvoll, schnell, bezahlbar?“ wurden gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Lösungsansätze für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum diskutiert. » mehr


9. November 2018

Auszeichnung der Hohenloher Muschelkalkwerke zum 13. Mal in Ingelfingen verliehen

Der mit 10 000 Euro dotierte Friedrich-von-Alberti-Preis der Hohenloher Muschelkalkwerke geht diesmal an die beiden Paläontologen Prof. Dr. Michael Krings (Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie, München) und Dr. Rudolf Stockar (Museo Cantonale di Storia Naturale, Lugano). Die beiden Forscher werden ausgezeichnet für ihre Arbeiten zu fossilen Ökosystemen. » mehr


6. November 2018

"Holzbau" versus "Stein"

Stuttgart - Das Thema Bauen mit Holz ist gerade ein landespolitischer Renner – und zwar über alle Parteigrenzen hinweg. Der ISTE nimmt Stellung zur parteilich gerührten Werbetrommel und legt die Fakten vor, die den Baustoff Holz im Vergleich zur Massivbauweise einordnet. » mehr


17. Oktober 2018

21. Baustoff-Recycling-Tag von ISTE und QRB: „Kreislaufwirtschaft braucht Augenmaß und Mut!“

Mit der deutlichen Aufforderung, die umstrittene Mantelverordnung als bundesweit gültiges Regelungswerk für die Behandlung und den Einsatz mineralischer Bauabfälle endlich zu verabschieden, hat der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) vor über 230 Teilnehmern aus Unternehmen, Politik, Verwaltung und Wissenschaft beim 21. Baustoff-Recycling-Tag erneut ein politisches Signal an die Länder und den Bund gesendet. » mehr


21. September 2018

Einweihung und Tag der offenen Tür im RC-Hof Sindelfingen

Es ist eine ungewöhnliche Kooperation zwischen zwei Mitgliedsunternehmen des ISTE, und sie weist in die Zukunft: Die ARGE Feess/Unternehmensgruppe Geiger hat jetzt den Recycling-Hof Sindelfingen mit einem Tag der offenen Tür offiziell eingeweiht. » mehr


19. September 2018

ISTE und IZB informierten auf Landesgartenschau in Lahr

Rohstoffe aus der Region – sie sind unverzichtbar, und sie sind besonders umweltfreundlich. Dies ist das Fazit einer Vortragsveranstaltung im Rahmen des Forums „Grünes Bauen“ auf der Landesgartenschau in Lahr. „Heimat Region“ hieß das Motto der Veranstaltungsreihe » mehr


16. September 2018

Tag des Geotops 2018 - Ein gutes Team: Geopark Schwäbische Alb, NABU und Steinbruch Schneider

Vorbildliche Teamarbeit, die sich gelohnt hat: Am Tag des Geotops empfingen im Steinbruch Haigerloch/Weildorf das ISTE-Mitgliedsunternehmen Engelbert Schneider GmbH & Co. KG gemeinsam mit dem UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb und dem örtlichen NABU über tausend Gäste aus der näheren und ferneren Umgebung. » mehr


7. September 2018

Euroschotter-Tagung in Reit im Winkl

Die diesjährige, traditionelle Euroschotter-Tagung fand am 07.09.2018 in Reit im Winkl statt. Rund 50 Teilnehmer aus der Branche in Österreich, der Schweiz, Baden-Württemberg und Bayern folgten der Einladung des Bayerischen Industrieverbandes Baustoffe, Steine und Erden e.V. (BIV) ins wunderschöne Chiemgau. » mehr


28. August 2018

Umweltminister Franz Untersteller MdL zu Gast beim ISTE-Mitglied Heinrich Feeß GmbH & Co. KG

Es war nur eine kurze Stippvisite, aber sie brachte dem Politiker jede Menge Anregungen: Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller MdL (Bündnis 90 / Grüne) besuchte das Kompetenzzentrum Kreislaufwirtschaft Kirchheim - K³ » mehr


4. und 5. August 2018

KIWI präsentierte sich erstmals der Öffentlichkeit

„Besser hätte es nicht laufen können!“ resümiert zufrieden der Vorsitzende der Initiative und Gastgeber auf dem Werksgelände, Thomas Peter. Trotz der sengenden Hitze seien schätzungsweise mindestens 8000 Besucher ins Werk gekommen. » mehr


31. Juli 2018

Wirtschafts-Staatssekretärin Schütz besucht Kronimus AG in Iffezheim

Auf ihrer dreitägigen politischen Sommerreise durch Unternehmen in Baden und in Württemberg hat die Staatssekretärin im Stuttgarter Wirtschaftsministerium, Katrin Schütz (CDU), auch das KIWI-Mitgliedsunternehmen Kronimus AG in Iffezheim besucht. » mehr


27. Juli 2018

Rohstoffversorgung – Thema in der Wirtschaftswoche

Mineralische Rohstoffe – sie bilden mengenmäßig den größten Stoffstrom in unserem Wirtschaftskreislauf, sie sind unverzichtbar für unsere moderne Welt. Und doch finden sie bei weitem nicht die Beachtung in den Medien, die ihnen eigentlich zukäme. Umso erfreulicher, dass jetzt die Wirtschaftswoche in der Ausgabe vom 27.7.2018 das Thema „Rohstoffversorgung“ aufgegriffen und aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet hat. » mehr


24. Juli 2018

Neuer Geschäftsführer bei der Flächenagentur Baden-Württemberg GmbH

Die Flächenagentur Baden-Württemberg hat einen neuen Geschäftsführer: Ab sofort trägt Dr. Stefan Rösler gemeinsam mit Manuel Sedlak die Gesamtverantwortung für die GmbH. Er folgt auf Dr. Markus Röhl, der die Professur für Naturschutz und Vegetationskunde an der Hochschule für Umwelt und Wirtschaft Nürtingen-Geislingen übernommen hat. » mehr


18. Juli 2018

Morgenrunde mit Steinkunde

„Das Alltägliche neu entdecken“ war das Motto der „Morgenrunde mit Steinkunde“, die am 18.7.2018 bereits zum dritten Mal um die Stuttgarter Kulturmeile herum stattfand und somit an den Erfolg der Veranstaltungen im letzten Jahr anknüpfte. » mehr


13. Juli 2018

Reinhold Pix MdL übergibt GeoKoffer an das Kolleg St. Sebastian in Stegen Multimediales Bildungspaket für spannenden Geographieunterricht

Viele Schulen im Ländle hätten gerne einen GeoKoffer – das Kolleg St. Sebastian in Stegen kann sich jetzt über ein Exemplar freuen. Übergeben wurde es von Reinhold Pix, Landtagsabgeordneter der Grünen und Thomas Peter, dem Sprecher der Initiative KIWI -Kieswirtschaft am Oberrhein. » mehr


5. Juli 2018

ISTE auf Stallwächterparty 2018 in Berlin

Auch bei der 55. Stallwächterparty der Landesvertretung Baden-Württemberg Berlin präsentierte sich der ISTE und seine Mitgliedsunternehmen zum Thema "Artenvielfalt". » mehr


29. Juni 2018

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL überreicht modernes Lehrmittel

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL überreichte das von den bmk Steinbruchbetrieben GmbH & Co. KG (Talheim) gesponserte Präsent den Schülerinnen und Schülern der Klasse 8b. » mehr


20. Juni 2018

Mitgliederversammlung der Fachgruppe Transportbeton in Bad Waldsee

Die Mitglieder der Fachgruppe Transportbeton kamen Mitte Juni zu ihrer ordentlichen Fachgruppenmitgliederversammlung im Erwin-Hymer-Museum in Bad Waldsee zusammen. Informationen rund um den Baustoff "Transportbeton" sowie ein ansprechendes Rahmenprogramm mit Führung durch die Produktionsstätte des Hymer-Werkes rundeten die Veranstaltung ab. » mehr


18. Juni 2018

UN-Auszeichnung für "Ferien am Jurameer"

Das Kooperationsprojekt „Ferien im Jurameer“ der Sparkassenstiftung Umwelt+Natur und des Werkforums der Holcim Süddeutschland GmbH gibt es seit 2014. Im Beisein zahlreicher Gäste ist es nun als offizielles UN-Dekade-Projekt bei einer Feier im Werkforum in Dotternhausen ausgezeichnet worden. » mehr


4. Juni 2018

20 Unternehmen gründen Initiative „KIWI – Kieswirtschaft im Dialog“

„KIWI- Kieswirtschaft im Dialog“ heißt die neue Initiative, zu der sich 20 Kies und Sand abbauende Unternehmen am Oberrhein zusammengeschlossen haben. Sie suchen aktiv das Gespräch mit Bürgern, Behörden und Politik. Ihr Anliegen: Informationen vermitteln und Verständnis wecken für ihre Sparte der Rohstoffindustrie – in der breiten Öffentlichkeit, aber auch bei Verwaltung und Politik. » mehr


18. Mai 2018

Auch ISTE-Fachgruppen suchen den Dialog

ine ISTE-Jahreshauptversammlung beinhaltet auch jedes Mal die alljährlichen Zusammenkünfte von Fachgruppen innerhalb des Verbandes. In diesem Jahr waren es die Fachgruppen „Naturstein“ sowie „Sand und Kies“, welche die Bilanz ihrer Arbeit zogen – Neuwahlen gab es diesmal nicht. » mehr


18. Mai 2018

Dr. Leyla Chakar verlässt den ISTE und übernimmt Lehrstuhl

Diesmal hieß es Abschied nehmen bei der Jahreshauptversammlung des ISTE, denn bei der bisherigen Referentin für Sand und Kies steht eine wichtige berufliche Veränderung an » mehr


17. Mai 2018

JHV 2018 des ISTE in Ulm - gute Bilanz und Warnung vor künftigen Engpässen

Nicht wie üblich nach Konstanz oder nach Baden-Baden, sondern ins oberschwäbische Ulm hat der ISTE 2018 zu seiner Jahreshauptversammlung geladen – weit über 100 Unternehmerinnen und Unternehmer kamen ins Hotel Maritim. Die Grundstimmung in der Rotunde des Kepler-Saals war ausgezeichnet: die Rohstoffwirtschaft hat derzeit volle Auftragsbücher, kämpft aber mit Beschaffungsproblemen. Trotz der guten Bilanz warnte man vor künftigen Engpässen. » mehr


13. April 2018

Rainer Hinderer MdL besucht bmk-Steinbruch Talheim

Rainer Hinderer MdL, Sprecher der SPD-Fraktion für Gesundheit, Sucht und Arbeitsmarktintegration im baden-württembergischen Landtag, ließ sich über die Rohstoffgewinnung im Steinbruch Talheim der bmk Steinbruchbetriebe GmbH & Co. KG informieren. » mehr


10. April 2018

Neues zum Bergrecht für die Steine und Erdenindustrie Süddeutschlands

Der ISTE hatte Anfang April zusammen mit seinen Mitveranstaltern und Kooperationspartnern nach Ostfildern zu einem Bergrechts-Seminar eingeladen, das zu den aktuellen Entwicklungen informieren sollte, insbesondere zur Rohstoffsicherungsklausel, Öffentlichkeitsbeteiligung und zum Umweltstrafrecht » mehr


20. März 2018

Rohstoffstrategie gemeinsames Anliegen von Naturschützern und Industrie

Lange Planungszeiträume, dezentral über das Land verteilte Gewinnungsstätten wie Steinbrüche, Kiesgruben und Baggerseen, kurze Transportwege, Nutzung bestehender und neuer Gewinnungsstätten für einen landesweiten Biotopverbund - dies sind nur einige wichtige Kernpunkte der gemeinsamen Erklärung von NABU-Landesverband Baden-Württemberg e.V. und Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) mit dem Titel „Vorschläge für eine nachhaltige Nutzung und Entwicklung von Rohstoffgewinnungsstätten im Rahmen der Rohstoffstrategie des Landes Baden-Württemberg“. » mehr


20. März 2018

Fleisch, Fisch und Wein aus heimischen Abbaustätten lockte Feinschmecker

Es war ein kulinarisches Experiment, und es scheint gelungen zu sein: Mit der „Steinschmeckerwoche“ betraten sowohl der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) als auch das Stuttgarter Landtagsrestaurant Plenum Neuland. » mehr


15. März 2018

Sandknappheit: Bericht im SWR

In der Oberrheinischen Tiefebene: Sand wird bald zur Mangelware Weltweit wird Sand zum Bauen immer begehrter. Auch in der Oberrheinischen Tiefebene könnte der Sand bald deutlich teurer werden, denn die Abbauflächen gehen zurück. Der SWR hat den Fernsehbeitrag auf seiner Homepage veröffentlicht. Was leider völlig fehlt, sind Ansätze für die Lösung des Problems. » mehr


23. Februar 2018

Sand – in Deutschland reichlich vorhanden und trotzdem knapp

Deutschland ist reich an Sand. Quarz- und Bausand sind aus geologischen Gründen eigentlich in ausreichendem Maße verfügbar. Dennoch drohen gerade bei wichtigen Baurohstoffen auf dem heimischen Markt aktuell erhebliche Versorgungsengpässe, wie eine neue Kurzstudie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) zeigt. Unter dem Titel „Sand – auch in Deutschland bald knapp?“ berichten die BGR-Experten in der jüngsten Ausgabe der Commodity TopNews (Nr. 56) über die zunehmenden Schwierigkeiten bei der Gewinnung dieses Massenrohstoffs in Deutschland » mehr


6. Februar 2018

Geballtes Baustoffwissen beim 7. Baustoff-Technik-Tag in Ostfildern

Alles neu – macht in dem Fall nicht der Mai, sondern der Februar. Beim 7. Baustoff-Technik-Tag, den der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) Anfang Februar veranstaltete. Erstklassige Referenten aus Verbänden, Betrieben, Hochschulen oder Behörden berichteten auf Einladung des ISTE zu aktuellen Themen des regionalen Straßenbaus, Straßenbaukonzepten aus Beton, Bauproduktnormen und Bauordnungsrecht sowie über zukunftsweisende Aspekte wie nachhaltige Baustoffe und Industrie 4.0. » mehr


14. bis 17. Januar 2018

65. WITA von ISTE und BIV: Digitales und analoges Bewegungsforum

„Bewegung“ hieß das Generalthema der Konferenz, zu der in diesem Jahr rund 240 Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft ins Hotel Aqua Dome nach Längenfeld gereist waren » mehr


19. Januar 2018

Spiegel-Bericht "Tödlicher Staub"

Der ISTE hat zu dem Bericht in der ersten Ausgabe des Spiegels mit einem Leserbrief wie folgt geantwortet » mehr


28. November 2017

Heimische Rohstoffe Hauptthema der 3. BGR-Rohstoff-Konferenz

Rohstoff-Studie veröffentlicht - die 3. Rohstoff-Konferenz der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) am 29.11.2017 in Hannover beschäftigt sich mit heimischen mineralischen Rohstoffen. » mehr


28. November 2017

20. Steine- und Erdenseminar - Forderung nach Rohstoffstrategie wird lauter

Zum 20. Steine- und Erdenseminar des ISTE in Kooperation mit der Rechtsanwaltskanzlei Dolde Mayen und Partner (Stuttgart) und der Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Bergbau- und Mineralgewinnungsbetriebe e.V. (ABBM) verschafften sich über 120 Teilnehmer einen aktuellen Überblick über die neuesten Gesetze, Verordnungen und Verwaltungsvorschriften des Bundes und Landes » mehr


23. November 2017

Heimische Rohstoffe für den heimischen Wohnungsbau

Rohstoffgewinnung, Baustoffproduktion, Wohnungsbau – drei Bereiche, die zusammengehören und ineinandergreifen. Der baden-württembergische CDU-Generalsekretär Manuel Hagel MdL informierte sich vor Ort über diese Zusammenhänge » mehr


20. November 2017

Die Urzeitweide im SWR

Das Fernsehen zu Besuch – nicht zum ersten Mal richtete der SWR seine Kamera auf die Konik-Pferde und die Taurus-Rinder auf der Urzeitweide » mehr


6. November 2017

GeoKoffer für das Hilda-Gymnasium in Pforzheim

Große Freude im Hilda-Gymnasium in Pforzheim – seine Lehrmittelsammlung verfügt nun über einen GeoKoffer. Gespendet hat das begehrte Lehrinstrument für den Geographie-und den Geologie-Unterricht die Sämann Stein- und Kieswerke GmbH & Co. KG aus Mühlacker » mehr


27. Oktober 2017

Seelilien und Saurier aus der Trias Süd-Chinas – Fossillagerstätten von Welterbe-Bedeutung

Über Seelilien und Saurier aus der Trias Süd-Chinas – Fossillagerstätten von Welterbe-Bedeutung wusste vor heimischer Kulisse das Ehrenmitglied der Paläontologischen Gesellschaft und Träger der Ehrendoktorwürde, Herr Hans Hagdorn, einen spannenden und für die interessierten Besucher kurzweiligen Vortrag zu halten » mehr


24. Oktober 2017

20. Baustoff-Recycling-Tag

Die Mantelverordnung (MVO) muss durch die neue Bundesregierung sofort auf den Plan gerufen und im Bundesrat zum frühestmöglichen Zeitpunkt behandelt werden! Die Steine- und Erden-Industrie fordert ein Inkrafttreten der Mantelverordnung ohne weitere Verschärfungen! » mehr


23. Oktober 2017

Ein Koffer voller Bausteine für das Kepler-Gymnasium in Freudenstadt

Mit dem Kepler-Gymnasium in Freudenstadt besitzt eine weitere Schule in Baden-Württemberg nunmehr einen GeoKoffer. Die Firma Sachtleben Bergbau GmbH & Co. KG aus Hausach, machte ihn der Schule zum Geschenk. » mehr


23. September 2017

ISTE beim Tag des offenen Steinbruchs

Information und Unterhaltung – das sind die Elemente, die zu einem „Tag des offenen Steinbruchs“ gehören. Alle zwei Jahre findet der „European Minerals Day - Tag des offenen Steinbruchs“ statt. Betriebe, die sonst – nicht zuletzt aus Sicherheitsgründen – für die Öffentlichkeit unzugänglich sind, öffnen sich dann für jedermann. So auch das ISTE-Mitgliedsunternehmen Schotterwerk Herrmann in Genkingen. » mehr


20. September 2017

Chancen und Grenzen von R-Beton

Karlsruhe, 20.9.2017: Recycling-Beton ist ein interessanter Werkstoff der Zukunft, aber man darf seine quantitativen Möglichkeiten auch nicht überschätzen – so ließe sich die Stellungnahme von Dr. Michael Aufrecht und Dr. Bernd Susset auf der 5. Jahrestagung des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton in Kaiserslautern kurz zusammenfassen. » mehr


20. September 2017

Naturschutz und Industrie treffen sich im alten Steinbruch

Auf Initiative der Bundestagskandidatin Andrea Sieber (Bündnis 90 / Grüne) war ihr Parteifreund Staatssekretär Dr. Andre Baumann in den alten Steinbruch Weiler zum Stein des ISTE-Mitgliedsunternehmens Klöpfer GmbH & Co KG aus Winnenden gekommen » mehr


8. August 2017

Baggerspuren werden zu potenziellen Biotopen

„Bei der Kies- und Sandgewinnung in Radolfzell werden Lebensräume von seltenen und geschützten Pflanzen- und Tierarten gefördert“, stellte jetzt der Staatssekretär im baden-württembergischen Umweltministerium Andre Baumann fest, als er sich die Abbaufläche von Meichle + Mohr im Radolfzeller Stadtwald anschaute. Baumann informierte sich beim Rundgang vor allem über die Bedeutung von Kiesabbaustätten für den Naturschutz » mehr


20. Juli 2017

Parlamentarier fordern mehr Landesunterstützung

Es war ein Dankeschön voller Informationen – für alle Beteiligten: Zusammen besuchten die beiden CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Donth und Dr. Klaus-Peter Schulze jetzt den Geopark Schwäbische Alb. Beide hatten sich dafür stark gemacht, den Geopark in den exklusiven Club der „UNESCO Global Geoparks“ aufzunehmen. » mehr


12. Juli 2017

Steilwandfertiger beeindruckt ISTE-Junioren

Zu den spektakulären Aufnahmen von Tests neuer Fahrzeuge gehören wohl Hochgeschwindigkeitsfahrten in breiten Steilkurven. Hier entstehen die Bilder, welche gerne in Filmen gezeigt werden, und hier werden Daten gesammelt, welche man im normalen Straßenverkehr so nicht gewinnen könnte. Im neuen Prüf- und Technologiezentrum der Daimler AG in Immendingen entstehen derzeit solche Steilkurven » mehr


6. Juli 2017

ISTE auf der Stallwächterparty 2017

200 Jahre seit der Erfindung des Fahrrades durch Karl Drais – ein treffliches Thema für das diesjährige Sommerfest der baden-württembergischen Landesregierung, die Stallwächterparty. „Tradition trifft Vision“ hieß denn auch das Motto in Stuttgarts Landesvertretung in Berlin; auf dem Fest trafen sich auch diesmal wieder über tausend Gäste aus Landes- und Bundespolitik, Wirtschaft, Verwaltung, Gesellschaft und Medien. Zum dritten Mal nahm der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) an der Stallwächterparty teil. Er präsentierte sich passend zu Anlass und Motto des Festes als Wegbereiter für Mobilität. » mehr


2. Juni 2017

Mitgliederversammlungen der Fachgruppe Naturstein sowie Sand und Kies

Die Jahreshauptversammlung 2017 des ISTE in Konstanz bot den Rahmen auch für zwei Fachgruppen des Industrieverbandes zu ihren Mitgliederversammlungen: Nicht nur im ISTE selbst, auch bei „Sand und Kies“ sowie bei „Naturstein“ standen Wahlen an » mehr


1. Juni 2017

Steine- und Erden-Branche sorgt sich um langfristige Rohstoffsicherung

Verbandspolitische Harmonie und die Sorge um langfristige Abbaumöglichkeiten mineralischer Rohstoffe im Land bestimmten die diesjährige Hauptversammlung des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) in Konstanz. » mehr


23. Mai 2017

Alte Gesteine und frische Informationen

Rund 230 Millionen Jahren hat der Muschelkalk hinter sich, den die bmk Steinbruchbetriebe GmbH & Co. KG in ihrem Werk in Talheim gewinnen. Ein schöner Kontrast zu den aktuellen und frischen Informationen, welche die wohnungsbaupolitische Sprecherin der Grünen und Landtagsabgeordnete im Wahlkreis Heilbronn, Susanne Bay, auf Einladung des ISTE und der bmk bei ihrem Besuch bekam. » mehr


19. Mai 2017

Wirtschaftsministerin übergibt GeoKoffer

Die Wirtschaftsministerin des Landes Baden-Württemberg gab sich die Ehre. Und Nicole Hoffmeister-Kraut war auch nicht mit leeren Händen gekommen. Sie überreichte den Schülerinnen und Schülern stellvertretend für die gesamte Schule einen GeoKoffer. » mehr


19. Mai 2017

Besuch beim "Herrn der Ringe"

Manchmal gibt es Erlebnisse, die man so schnell nicht wieder vergisst. Andreas Glück, FDP-Landtagsabgeordneter in Stuttgart, stellvertretender Vorsitzender und naturschutzpolitischer Sprecher seiner Fraktion, hatte jetzt so eines. » mehr


18. Mai 2017

Staatssekretär übergibt GeoKoffer

Bis vor zweieinhalb Jahrzehnten hat er selber hier noch die Schulbank gedrückt – jetzt kehrte er zurück als hochrangiger Politiker zurück... Dr. Andre Baumann » mehr


5. Mai 2017

Verkehrsminister Hermann überreicht GeoKoffer

Ein GeoKoffer für das Stuttgarter Wirtemberg-Gymnasium - Verkehrsminister Hermann erläutert moderne Transportkonzepte und überreicht Lehrmittel » mehr


5. April 2017

Morgen-Spaziergänge durch Stuttgarter Naturstein-Kulisse

Es waren zwei ungewöhnliche Spaziergänge durch Stuttgarts Kulturmeile, zu welchen der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) Landesparlamentarier und Medien eingeladen hatte » mehr


21. März 2017

Meichle + Mohr ausgezeichnet

Wieder kann sich ein Mitgliedsunternehmen des ISTE über eine Auszeichnung freuen: die Meichle + Mohr GmbH aus Immenstaad und der von der Firma beauftragte Landschaftsökologe Jürgen Trautner wurden im Rahmen des 16. Baustoffkolloquiums des UVMB in Weimar mit einem von drei Förderpreisen ausgezeichnet » mehr


20. März 2017

Wer sprengt hier eigentlich?

Über ein immer aktuelles Thema informierte der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e. V. (ISTE) gemeinsam mit dem Deutschen Sprengverband e.V. und dem Bayerischer Industrieverband Baustoffe, Steine und Erden e.V. im Haus der Baustoffindustrie in Ostfildern. » mehr


9. Februar 2017

6. Baustoff-Technik-Tag

Rund einhundert Verantwortliche der Baustoffwirtschaft informierten sich im Haus der Baustoffindustrie in Ostfildern auf dem 6. Baustoff-Technik-Tag, zu dem der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e. V. (ISTE) wieder hochkarätige Referenten gewinnen konnte, die praxisgerechte Vorträge mitgebracht hatten. » mehr


16. Januar 2017

Wirtschaftskraft Europas ohne Netzausbau gefährdet

EU-Haushaltskommissar Günther H. Oettinger mahnt auf der ISTE-Winterarbeitstagung 2017 eindringlich zu einer gemeinsamen digitalen Strategie der Mitgliedsländer der Europäischen Gemeinschaft. » mehr


16. Januar 2017

Rohstoffstrategie muss Kompromisse für Industrie und Naturschutz finden

Der Staatssekretär im Stuttgarter Umweltministerium, Dr. Andre Baumann, hat sich auf der Winterarbeitstagung des ISTE eindringlich für ein Miteinander von Steine und Erden-Industrie und Naturschutz ausgesprochen. » mehr


7. Januar 2017

Kiesgruben – Fabriken für biologische Vielfalt

Naturschutztage am Bodensee – jedes Jahr ein fester Termin im Kalender der baden-württembergischen Mitglieder von BUND und NABU. Aber nicht nur Eingeschriebene beim Bund Umwelt- und Naturschutz Deutschland und beim Naturschutzbund Deutschland kommen seit Jahrzehnten nach Radolfzell, um sich über aktuelle Entwicklungen beim Naturschutz zu informieren. » mehr


2. Dezember 2016

Kalkwerk feiert Genehmigung zur Abbauerweiterung

Endlich hatte man hier vom Landkreis Lörrach die Genehmigung zur Erweiterung der Abbaustätte bekommen. „Das war alles andere als selbstverständlich“, sagt Werksleiter Peter Leifgen, der seinen inzwischen zur Lhoist-Gruppe gehörenden Betrieb gerne als „Deutschlands schönstes Kalkwerk“ bezeichnet. » mehr


29. November 2016

Genehmigungsverfahren für die Betriebe Steine- und Erden

Wieder einmal gelang es dem Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) zusammen mit der Rechtsanwaltskanzlei Dolde Mayen und Partner, Stuttgart, und der Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Bergbau- und Mineralgewinnungsbetriebe e.V. (ABBM) ein interessantes Programm auf die Beine zu stellen » mehr


28. November 2016

40 Stunden Unterricht in einem Koffer

Andrea Schwarz MdL (Bündnis 90/Die Grünen) und Joachim Kößler MdL (CDU) übergeben Geokoffer » mehr


23. November 2016

Liefergemeinschaften - Gemeinsam stark

Unter dem Motto „Liefergemeinschaften - Gemeinsam sind wir stark“ veranstalteten der Deutsche Asphaltverband e.V. (DAV) und der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) die zweite Informationsveranstaltung im Haus der Baustoffindustrie, in Ostfildern » mehr


15. November 2016

Auszeichnung mit Steinbeis-Medaille

Beim Besuch des Steinbruchs Heimsheim der Heinrich Mertz Kies- u. Sandwerke GmbH Co KG konnten sich Rektor und Schülersprecher der Heimsheimer Ludwig-Uhland-Schule über einen GeoKoffer freuen, der ihnen künftig den Geografie- und den Geologie-Unterricht erleichtern wird. » mehr


14. November 2016

Geokofferübergabe mit Josha Frey MdL

Wie kann man Schulunterricht interessant und lebensnah gestalten? Eine Frage, die Lehrer jeglicher Schulformen täglich neu beantworten müssen. Zumindest im Geographieunterricht steht ihnen seit wenigen Jahren ein einzigartiges Hilfsmittel zur Verfügung: der GeoKoffer. » mehr


11. November 2016

Verleihung des Friedrich-von-Alberti-Preises

Es war eine von jenen Veranstaltungen, die Festlichkeit und Herzlichkeit vereinen, die allen Beteiligten noch lange im Gedächtnis bleiben wird... » mehr


9. November 2016

Vierter Ökokontotag der Flächenagentur

„Das Ökokonto hat längst eine wichtige Funktion im Naturschutz“, lobte Landesumweltminister Franz Untersteller die Regelung bei der Eröffnung des vierten Ökokontotages der Flächenagentur Baden-Württemberg » mehr


27. Oktober 2016

19. Baustoff-Recycling-Tag in Filderstadt

Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit und die angekündigte bundesweite Mantelverordnung standen im Mittelpunkt des 19. Baustoff-Recycling-Tages des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) in Filderstadt. » mehr


21. Oktober 2016

Von der Steinzeit bis zum Industriezeitalter

Auf geologischen Spuren durch Baden-Baden - 30 Geographielehrer unternahmen jetzt auf Einladung des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) und des Verbandes Deutscher Schulgeographen e.V. (VDSG) eine außergewöhnliche erdgeschichtliche Exkursion. » mehr


18. Oktober 2016

13. Technik-Tag der Schotterindustrie

Technische Regelwerke für Gesteinskörnungen und Baustoffe gibt es viele, die sich auch noch oft und schnell ändern. Um hier wieder auf dem neuesten Stand zu sein, folgten rund 60 Interessierte der Einladung des Industrieverbandes Steine und Erden und des Güteschutzes Naturstein Baden-Württemberg zu der gemeinsamen Fortbildungsveranstaltung mit anschließender Exkursion ins Schotterwerk der Firma Gebr. Heinz Schotterwerke GmbH & Co. KG. » mehr


13. Oktober 2016

Deutscher Umweltpreis 2016 an Walter Feess

Walter Feess - vor wenigen Tagen erst erhielt er aus der Hand des baden-württembergischen Umweltministers die Urkunde, die ihn und sein Unternehmen – die Heinrich Feess GmbH & Co KG aus Kirchheim/Teck – als „vorbildlich ressourceneffizient“ lobt - als eines von insgesamt 100 in Baden-Württemberg. Jetzt verleiht ihm die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) die wichtigste und höchstdotierte Umweltauszeichnung Deutschlands » mehr


5. Oktober 2016

Spitzenreiter bei Ressourceneffizienz

Große Freude bei den beiden Firmen, große Freude aber auch beim Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE): zwei seiner Mitgliedsunternehmen – die Eduard Merkle GmbH & Co. KG und die Heinrich Feeß GmbH & Co. KG – zeichnete Umweltminister Franz Untersteller jetzt als vorbildlich ressourceneffizient aus. » mehr


23. September 2016

Zwei GeoKoffer für Schulen in Aulendorf und Bad Saulgau

Das Störck-Gymnasium in Bad Saulgau und das Studienkolleg St. Johann in Aulendorf erhielten je einen GeoKoffer, gespendet vom Kies- und Betonwerk Josef Rack GmbH, Bad Saulgau. » mehr


21. September 2016

ISTE-Junioren beim neuen Prüf- und Technologiezentrum der Daimler AG in Immendingen

Hightech und Schotterpiste - es war ein Blick in die Zukunft des Automobils, den die Junioren des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) gemeinsam mit jungen Kollegen des Bayerischen Industrieverbandes Steine und Erden e.V. (BIV) vor Ort in Immendingen taten. Sie informierten sich über eines der derzeit größten Bauvorhaben im Land: den Bau der Daimler-Pkw-Teststrecke. » mehr


11. und 12. August 2016

Staatssekretär Baumann auf Sommertour

Gleich zwei Mitgliedsunternehmen des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg (ISTE) hat der neue Staatssekretär im Stuttgarter Umweltministerium, Dr. Andre Baumann, auf seiner Sommertour durchs Land besucht. » mehr


5. August 2016

Kiesabbau hat für die Natur auch gute Seiten

Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller MdL informierte sich im Meichle + Mohr Werk in Radolfzell über die Bedeutung von Kiesabbaustätten für den Naturschutz » mehr


15. Februar 2016

17 Schulen im Rems-Murr-Kreis freuen sich über GeoKoffer

Es war eine konzertierte Aktion, die ihresgleichen sucht. Gleich 17 Bildungseinrichtungen im Rems-Murr-Kreis können sich jetzt über einen eigenen GeoKoffer freuen. Möglich machte es eine namhafte Spende der Stiftung der Kreissparkasse Waiblingen » mehr


12. Januar 2016

Tierischer Einsatz für biologische Vielfalt – beispielhafte Zusammenarbeit von Naturschutz und Rohstoffindustrie

„Das Pilotprojekt im Steinbruch Gerhausen/Beinigen ist ein Musterbeispiel dafür, wie Naturschutz und Rohstoffindustrie gut und erfolgreich zusammenarbeiten können", sagte der NABU-Landesvorsitzende Andre Baumann anlässlich des Vor-Ort-Termins am 31.10.2015 mit Landwirtschaftsminister Alexander Bonde auf dem Gelände der HeidelbergCement AG. „Hier stehen Ökonomie und Ökologie Seite an Seite und zeigen, wie Nachhaltigkeit funktioniert", ergänzte Baumann. » mehr


12. Dezember 2015

Abfallvermeidung im Bausektor ist eine gesellschaftliche Aufgabe

In Baden-Württemberg soll künftig mehr Material aus Bauschutt und aus Straßenaufbrüchen im Sinne einer Kreislaufwirtschaft wieder verwendet und an geeigneten Stellen eingebaut werden. Dafür sprachen sich neben Landesumweltminister Franz Untersteller jetzt auch Vertreter des Finanz- und des Verkehrsministeriums, der kommunalen Spitzenverbände, der Kammern sowie der Bau- und der Wohnungsindustrie aus. » mehr


11. Dezember 2015

Abfallvermeidung im Bausektor jetzt auch verwirklichen!

Nach der kurz vor Weihnachten unterzeichneten „Gemeinsamen Erklärung zur Abfallvermeidung im Bausektor“ spricht sich der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) nun dafür aus, das Papier und seine Zielsetzung auch in die Praxis umzusetzen. » mehr


22. November 2015

Heimische Steine fürs Stuttgarter Königin- Charlotte-Gymnasium – GeoKoffer-Übergabe mit Verkehrsminister Winfried Hermann

Jetzt darf sich auch das Königin-Charlotte-Gymnasium in Stuttgart-Möhringen über einen GeoKoffer freuen, gespendet von der Schwenk Zement KG. Zur Überreichung kamen neben den Vertretern der Baustoffindustrie auch prominente Politiker: der Landtagsabgeordnete Nikolaus Tschenk, vor allem aber Landesverkehrsminister Winfried Hermann (beide Bündnis 90/Die Grünen). » mehr

< Zurück