↑ nach oben
Recycling-Baustoffe

"ich war ein Haus" - "ich war eine Straße" - "ich war ein Dach"

Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit sind für die Steine- und Erden-Industrie gelebte Praxis.

Beim Rückbau, Umbau oder der Sanierung von Bauwerken entstehen Bauschutt, Straßenaufbruch oder Bodenaushub. Diese gebrauchten Baustoffe werden im Recyclingwerk sortiert und aufbereitet. So entstehen hochwertige Recycling-Baustoffe.

Recycling-Baustoffe ...

  • sind vielseitig einsetzbar, zum Beispiel als Betonzuschlag, im Straßen- und Wegebau, für Ausgleichsschichten, Dammschüttungen, Pflasterbettungen, Baustellenzufahrten, Bodenaustausch, Hinterfüllungen
  • sind nachhaltig und schonen die natürlichen Ressourcen
  • schonen Deponiekapazitäten
  • ermöglichen Kreislaufwirtschaft.

Für jeden Einwohner des Landes werden statistisch jährlich rund zehn Tonnen Gesteinsrohstoffe abgebaut und verwendet.

Mit Baustoff-Recycling können rund zehn Prozent des Baustoffbedarfs ersetzt werden. Dadurch werden die natürlichen Lagerstätten geschont, denn gebrauchte mineralische Baustoffe sind zu schade für die Deponie. Der ISTE steht für eine nachhaltige Rohstoffnutzung in Baden-Württemberg im Sinne einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft.

Recyclingmaterial wird im Straßenbau, als Schottertragschicht, im Kanalbau und als Betonzuschlag eingesetzt.

Unsere Baustoff-Recyclingwerke produzieren pro Einwohner und Jahr eine Tonne Recycling-Baustoffe.

Derzeit werden knapp 10% des Baustoffbedarfs durch Recycling gedeckt. Aber selbst bei verstärktem Ausbau und optimaler Nutzung der Recyclingkapazitäten wird niemals genug Sekundär-Rohstoff zur Verfügung stehen, um den gesamten Bedarf der Baustoffindustrie zu decken. Auch schließen die notwendigen qualitativen Anforderungen an Baustoffe - etwa zum Häuserbau - oftmals den Einsatz von Recycling-Material aus. Recycling kann deshalb auch künftig die konventionellen Baustoffe wie Naturstein, Sand und Kies nur teilweise ersetzen.

 



weitere Themen
Moderne Verkehrsinfrastruktur - ohne Asphalt nicht denkbar. » mehr
Baden-Württemberg verfügt über bedeutende Lagerstätten von Gips- und Anhydritstein. » mehr
Kalk - ein besonders vielseitiger Rohstoff. Er steckt sogar zwischen Toastbrot und Kaugummi. » mehr
Leichtbauplatten: im Dienst der Ökologie » mehr
Wo gebaut wird, werden sie gebraucht: Frischmörtel, Mauermörtel, mineralische Estriche. » mehr
Hoch- und Tiefbau, aber auch Gleis- und Wasserbau: Naturstein als wichtiger Rohstoff für die Bauindustrie. » mehr
Faszinierend und vielfältig: Naturwerksteine » mehr
Steinzeug - wasserdichter, gebrannter Ton. » mehr
Beton - in Stein gegossene Fantasie. » mehr
Zement verbindet.... » mehr