Zurück
21. Oktober 2020

!Terminverschiebung! 23. Baustoff-Recycling-Tag

Sehr geehrte interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 23. Baustoff-Recycling-Tages,

ISTE und QRB haben heute in enger Abstimmung mit dem Umweltministerium Baden-Württemberg die schwierige Entscheidung getroffen, den für den 21. Oktober 2020 angesetzten Baustoff-Recycling-Tag auf einen noch unbestimmten, aber geeigneten Termin zu verschieben.

Aufgrund der Vertagung der Bundesrats-Ausschusssitzungen von Wirtschaft, Verkehr und Bau zur geplanten Mantelverordnung auf den 21./22. Oktober 2020 verzögert sich das parlamentarische Verfahren um mindestens einen Monat. Die früheste Plenumsbefassung kann am
6. November 2020 stattfinden.

Unser 23. Baustoff-Recycling-Tag, der Corona-bedingt auf eine halbtägige Hybridveranstaltung reduziert ist, fokussiert stark auf die Mantelverordnung und andere Verordnungsverfahren, wie zum Beispiel das Landeskreislaufwirtschaftsgesetz.

Am 21. Oktober 2020, den ursprünglich geplanten Baustoff-Recycling-Tag, könnten gegenüber dem bisherigen Stand keine neuen Informationen zum Verfahren und der Bedeutung der MantelV für die Recyclingbranche und unsere weiteren Mitgliedsbetriebe hinsichtlich der Verfüll-Modalitäten geliefert werden. Der bisherige Stand (2 Globalanträge zur ErsatzbaustoffV aus dem Umweltausschuss des Bundesrates) wurde bereits in den Mitgliederversammlungen von ISTE und QRB im September 2020 ausführlich dargelegt und diskutiert.

Wir gehen davon aus, dass wir mit einem 23. Baustoff-Recycling-Tag noch in diesem Jahr über den Ausgang des parlamentarischen Verfahrens berichten und für Sie die Konsequenzen einer dann womöglich verabschiedeten (geänderten?) MantelV für unsere Branche erläutern und mit Ihnen diskutieren können.

Sobald möglich, werden wir mit einem neuen Termin für den 23. Baustoff-Recycling-Tag auf Sie zukommen. Sie erhalten zu einem gegebenen Zeitpunkt eine neue Einladung mit Programm und Anmeldeformular. Wir freuen uns bereits heute auf Ihre Teilnahme.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

 Ostfildern, 14.10.2020