↑ nach oben

Neue Referentin der ISTE-Fachgruppe Naturstein

Referentenwechsel beim Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) - die Zuständigkeit für die Fachgruppe Naturstein sowie dem Güteschutz Naturstein Baden-Württemberg e. V. liegt künftig bei Theresa Platz. Die 28-jährige Geowissenschaftlerin folgt Kai Fischer, der nach 14 Jahren den ISTE verlassen hat und zur Firma Schwenk nach Ulm gewechselt ist.

Theresa Platz hat im Frühjahr 2014 ihr Studium der Geowissenschaften an der Universität Göttingen mit dem Master of Science beendet. Dabei hat sie sich besonders auf dem Gebiet der Natursteine spezialisiert und auf diesem auch ihre Masterarbeit geschrieben. Ihr Fokus lag dabei auf chemischen und physikalischen Verwitterungseigenschaften von Bausteinen, vor allem von Kalkstein, Sandstein und Gips/Anhydrit. Umfassende Schadenskartierungen von historischen Bauwerken, genaue Analysen der Bauschäden, im Labor vollzogene Verwitterungssimulationen sowie die an den Bauwerken erbrachten Beobachtungen führten zu Prognosen über die weitere Schadensentwicklung. So konnte ein wichtiger Beitrag zur Konservierung historischer Sand- und Kalksteinbauten geleistet werden.

Theresa Platz‘ Masterarbeit ist Teil eines interdisziplinären Projektes, das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert wurde. Die Ergebnisse wurden in einem Buch veröffentlicht. Ihre in dieser Arbeit gewonnen Erkenntnisse und Erfahrungen konnte sie in ihrer weiteren Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Göttingen vertiefen.

Seit Januar 2015 war Theresa Platz an der Universität Innsbruck am Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften am Arbeitsbereich Materialtechnologie angestellt. Dort hat sie sich vorrangig mit mineralischen Baustoffen (Zement, Beton) beschäftigt und den Einfluss verschiedener Kalksteintypen als Zumahlstoff auf die Zementhydratation und betontechnischen Eigenschaften untersucht.

Theresa Platz verstärkt das ISTE-Team in Ostfildern seit Mitte September
weitere Themen
ISTE beim Tag des offenen Steinbruchs Genkingen, 23.9.2017: Information und Unterhaltung – das sind die Elemente, ... » mehr
Naturschutz und Industrie treffen sich im alten Steinbruch Weiler zum Stein, 20.9.2017: Es sollte ein eher politisch geprägter Besuch ... » mehr
Chancen und Grenzen von R-Beton Karlsruhe, 20.9.2017: Recycling-Beton ist ein interessanter Werkstoff der ... » mehr
Kiessabbaustätten sind neue Oasen für Tier- und Pflanzenarten geworden Radolfzell/Singen, 8.8.2017:„Bei der Kies- und Sandgewinnung in Radolfzell ... » mehr
Geopark Schwäbische Alb Zainingen, 20.7.2017: Es war ein Dankeschön voller Informationen – für alle ... » mehr
Steilwandfertiger beeindruckt ISTE-Junioren Immendingen, 12.7.2017: Zu den spektakulären Aufnahmen von Tests neuer ... » mehr
ISTE auf der Stallwächterparty 2017 Berlin, 6.7.2017: 200 Jahre seit der Erfindung des Fahrrades durch Karl Drais ... » mehr
Jahreshauptversammlung des ISTE in Konstanz Konstanz, 1.6.2017: Verbandspolitische Harmonie und die Sorge um langfristige ... » mehr
Mitgliederversammlungen der Fachgruppe Naturstein sowie Sand und Kies 2. Juni 2017: Die Jahreshauptversammlung 2017 des ISTE in Konstanz bot den ... » mehr
Der ISTE trauert um LVI-Präsident Dr. Hans-Eberhard Koch Der langjährige Präsident des Landesverbandes der baden-württembergischen ... » mehr
Alte Gesteine und frische Informationen Talheim, 23.5.2017: Rund 230 Millionen Jahren hat der Muschelkalk hinter sich, ... » mehr
Besuch beim „Herrn der Ringe“ Manchmal gibt es Erlebnisse, die man so schnell nicht wieder vergisst. Andreas ... » mehr
Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut übergibt GeoKoffer Balingen, 19.5.2017: Solch einen Besuch zu früher Stunde hatte die Klasse 8 ... » mehr