↑ nach oben
Top News

Tarifabschluss der Steine- und Erdenindustrie Baden-Württemberg

In den späten Abendstunden -kurz vor Mitternacht- konnte ein Tarifabschluss in der dritten Verhandlungsrunde unter der Verhandlungsführung von Herrn Martin Kronimus erzielt werden: » mehr

Friedlinde Gurr-Hirsch MdL übergibt GeoKoffer an Hartmanni Gymnasium in Eppingen

Eppingen, 6.6.2016:Die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch (CDU) überreichte jetzt einen der unter Schulen ausgesprochen begehrten GeoKoffer dem Hartmanni Gymnasium in Eppingen » mehr

Innovativ & umweltfreundlich: Neue Art der Muschelkalk-Aufbereitung

Mönsheim, 4.6.2016:Ressourcenschonend und klimafreundlich. Genau diese Eigenschaften kennzeichnen das neue Aufbereitungsverfahren von Muschelkalk, das die Firma MSW Mineralstoffwerke Südwest GmbH & Co. KG (Stuttgart) ab sofort einsetzt. MSW-Geschäftsführer Benedikt Fahrland stellte die umweltschonende Technologie im Steinbruch in Mönsheim zusammen mit dem Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) im Rahmen der Nachhaltigkeitstage 2016 des Umweltministeriums Baden-Württemberg vor. » mehr

Jahreshauptversammlung ISTE:

Steine- und Erden-Industrie mit hohen Erwartungen an grün-schwarze Koalition

Hohe Erwartungen an die neue grün-schwarze Koalition in Stuttgart hat die baden-württembergische Steine- und Erden-Industrie auf ihrer Jahreshauptversammlung am 12./13. Mai 2016 in Baden-Baden geäußert. » mehr

Gelungene Premiere: Erster Baustoff-Technik-Tag sehr gut besucht

Betonhersteller und Betonverwender lässt sie gleichermaßen erzittern und beim ersten Baustoff-Technik-Tag drehte sich vieles um sie: Die betonschädigende Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR). „Seit Jahren sind wir mit komplexen Nachweisverfahren zur Vermeidung einer betonschädigenden AKR konfrontiert“, ließ Thomas Beißwenger, Hauptgeschäftsführer des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) die über hundert Teilnehmer in Ostfildern aufhorchen. » mehr

17 Schulen im Rems-Murr-Kreis freuen sich über GeoKoffer

Sparkassenstiftung, ISTE und Mitgliedsunternehmen beschenken Bildungseinrichtungen

Rielingshausen, 15.2.2016: Es war eine konzertierte Aktion, die ihresgleichen sucht. Gleich 17 Bildungseinrichtungen im Rems-Murr-Kreis können sich jetzt über einen eigenen GeoKoffer freuen. Möglich machte es eine namhafte Spende der Stiftung der Kreissparkasse Waiblingen. » mehr

ISTE gratuliert Geopark Schwäbische Alb zum neuen UNESCO-Status

Steine- und Erden-Industrie und Geopark planen gemeinsame Projekte

Stuttgart, 12.2.2016: Hohe Anerkennung für den Geopark Schwäbische Alb: Er ist seit wenigen Wochen aufgenommen in die Liste der UNESCO Global Geoparks. Damit reiht er sich ein in die internationale Spitzengruppe von Landschaften mit besonderem geologischen und archäologischen Erbe. In einer Feierstunde in der Stuttgarter Villa Reitzenstein würdigte der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann nun den neuen Status des Geoparks Schwäbische Alb. » mehr

Ein Turbo für die grauen Zellen

ISTE-Winterarbeitstagung 2016

Eine prachtvolle Winterkulisse umrahmte die 63. Winterarbeitstagung im Januar 2016 in Saalfelden (A). Mit gekonnt gewählten Themen begeisterten die Veranstalter erneut über 150 Teilnehmer dieser Jahresauftaktveranstaltung der süddeutschen Steine- und Erden-Industrie. » mehr

Steine des Anstoßes kommen aus Asien

In Freiburg wird groß umgebaut. Zwischen Universität und Theater entsteht ein 3800 Quadratmeter großer Platz, der mit Steinen aus Vietnam gepflastert werden soll. Das ärgert die heimische Industrie und Menschenrechtler gleichermaßen. » mehr

Abfallvermeidung im Bausektor ist eine gesellschaftliche Aufgabe

„Kreislaufwirtschaft muss auch beim Bauschutt umgesetzt werden!“

In Baden-Württemberg soll künftig mehr Material aus Bauschutt und aus Straßenaufbrüchen im Sinne einer Kreislaufwirtschaft wieder verwendet und an geeigneten Stellen eingebaut werden. Dafür sprachen sich neben Landesumweltminister Franz Untersteller jetzt auch Vertreter des Finanz- und des Verkehrsministeriums, der kommunalen Spitzenverbände, der Kammern sowie der Bau- und der Wohnungsindustrie aus. » mehr

GeoKoffer-Übergabe zusammen mit Verkehrsminister Winfried Hermann

Heimische Steine fürs Stuttgarter Königin-Charlotte-Gymnasium

...jetzt darf sich auch das Königin-Charlotte-Gymnasium in Stuttgart-Möhringen über ein Exemplar freuen, gespendet von der Schwenk Zement KG. Zur Überreichung kamen neben den Vertretern der Baustoffindustrie auch prominente Politiker: der Landtagsabgeordnete Nikolaus Tschenk, vor allem aber Landesverkehrsminister Winfried Hermann (beide Bündnis 90/Die Grünen). » mehr

GeoKoffer sorgt für spannenden Schulunterricht

Friedlinde Gurr-Hirsch MdL überreicht Geokoffer

Die Erdgeschichte mit Themen wie Kontinentaldrift, Vulkanismus oder die Entstehung des schwäbischen Schichtstufenlandes sind in den baden-württembergischen Bildungsplänen fest verankert. Viele Schüler empfinden Geologieunterricht jedoch als abstrakt und wenig greifbar. Dabei sind die tektonischen Phänomene, die über Jahrmillionen die Landschaft in unserem Land geprägt haben, überall sichtbar. » mehr

ISTE Naturwerksteinfilm ist online für Sie verfügbar

Grünes Bauen beginnt mit der Entscheidung des Bauherrn, welche Baustoffe zum Einsatz kommen sollen. Wenn Naturwerkstein verbaut wird, wird bei vielen Bauvorhaben Gesteinsmaterial aus Fernost eingekauft, das viele tausend Kilometer um den Globus transportiert werden muss. » mehr

Tierischer Einsatz für die biologische Vielfalt

NABU: Beispielhafte Zusammenarbeit von Naturschutz‬ und Rohstoffindustrie‬

Stuttgart – „Das Pilotprojekt im Steinbruch‬ Gerhausen/Beinigen ist ein Musterbeispiel dafür, wie Naturschutz und Rohstoffindustrie gut und erfolgreich zusammenarbeiten können“, sagte der NABU-Landesvorsitzende Andre Baumann anlässlich des Vor-Ort-Termins am 31.10.2015 mit Landwirtschaftsminister Alexander Bonde auf dem Gelände der HeidelbergCement AG. » mehr

Kalkindustrie fürchtet Einbußen durch Emissionshandel

Rohstoffreise auf die Schwäbische Alb: Minister Nils Schmid in Blaubeuren und Blaustein

Spürbare Einbußen bis hin zur Gefährdung Kalk abbauender Betriebe durch den europäischen Emissionshandel fürchtet die Kalkindustrie auf der Schwäbischen Alb. Auf seiner Rohstoffreise, die ihn am 30.10.2015 auch nach Blaubeuren und nach Blaustein führte, hörte sich Baden-Württembergs Finanz- und Wirtschaftsminister die Sorgen der Branche an. » mehr

weitere Themen
5.7.2016: Seminar "Forstrechtlicher Ausgleich" in Sonnenbühl In bewährter Form führen wir auch dieses Jahr in Kooperation mit dem ... » mehr
12.7.2016: NOx-Problematik in Städten und Gemeinden Auch in Baden-Württemberg haben viele Städte und Kommunen mit zu hohen ... » mehr
15.7.2016: GisInfoService-NUTZERWORKSHOP in Iphofen Sie nutzen bereits GisInfoService oder möchten dies zukünftig tun? Im Rahmen ... » mehr
21.9.2016: Grünforum Landesgartenschau Öhringen Terminhinweis - Infos folgen » mehr
27.10.2016: 19. Baustoff-Recycling-Tag in Filderstadt Terminhinweis - Infos folgen » mehr
9.11.2016: 4. Ökokonto-Tag in Ostfildern Terminhinweis - Infos folgen » mehr
29./30.11.2016: 19. Steine- und Erdenseminar – Genehmigungsverfahren für die Betriebe der Steine- und Erdenindustrie in Ostfildern Terminhinweis - Infos folgen » mehr
15.-18.1.2017: 64. Winterarbeitstagung 2017 – Hotel Interalpen , Telfs Terminhinweis - Infos folgen » mehr
9.2.2017: Baustoff-Technik-Tag in Ostfildern Notieren Sie sich bereits heute den Termin 9. Februar 2017 für den ... » mehr
1./2.6.2017: Jahreshauptversammlung des ISTE Terminhinweis - Infos folgen » mehr
14.-17.1.2018: 65. Winterarbeitstagung 2018 Terminhinweis - Infos folgen » mehr
17./18.5.2018: Jahreshauptversammlung des ISTE Terminhinweis - Infos folgen » mehr
31.5.-1.6.2016 - 2. Gemeinsame Mitgliederversammlung FG Transportbeton des BIV und ISTE in Bad Hindelang Bitte notieren Sie sich den Termin zur 2.gemeinsamen Mitgliederversammlung der ... » mehr